Skip to main content

Dallas gleicht mit Spiel-4-Sieg die Serie aus

Stars schlagen gegen Blues zurück - Seguin, Radulov und Zuccarello legen je zweimal auf

von NHL.com/de @nhlde

Spielbericht: STL 2, DAL 4

Stars gewinnen Spiel 4, Serienausgleich gegen Blues

Die Stars kamen nach frühem Rückstand zu einem 4:2-Sieg in Spiel 4 und glichen die Serie gegen die Blues aus.

  • 04:13 •

Die Dallas Stars haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zurückgeschlagen, Spiel 4 mit 4:2 gewonnen und damit die Serie gegen die St. Louis Blues auf 2:2 ausgeglichen.

"Ich denke, wir sind heute mehr gelaufen und haben den Kampf viel besser angenommen", sagte Stars-Coach Jim Montgomery. "Ich denke, dass das den größten Unterschied gemacht hat. Deshalb haben wir sie bezwungen."

St. Louis erwischte auf gegnerischem Eis im American Airlines Center den besseren Start und ging durch Vladimir Tarasenko im Powerplay in Führung (6.). Die Antwort der Stars aber hatte es mit vier unbeantworteten Toren in sich: Noch im ersten Abschnitt drehten Jason Dickinson (12.) und Jason Spezza (20., in Überzahl) die Partie. Im zweiten Durchgang eilte Dallas mit Toren von John Klingberg (30.) und Roope Hintz (38.) auf 4:1 davon.

Video: STL@DAL, Sp4: Benn legt bei Konter Hintz ein Tor auf

Stars-Verteidiger John Klingberg unterstrich die Fähigkeit seiner Mannschaft, zurückzuschlagen: "Ich denke, das ist etwas, was wir im Verlaufe dieses Jahres gelernt haben. Das Spiel dauert 60 Minuten und was auch immer passiert, wir denken nur von Wechsel zu Wechsel. Ganz besonders hier in den Playoffs machen wir einen guten Job darin und fokussieren uns auf den Moment."

Eine durchaus verdiente Führung, denn die Texaner gaben sowohl im ersten (12:8) als auch im zweiten Drittel (14:9) mehr Schüsse ab. Im Schlussabschnitt versuchten die Blues dann noch einmal alles (12:5 Schüsse), kamen aber nur noch einmal dank Robert Thomas auf die Anzeigetafel (54.). Dallas brachte den 4:2-Vorsprung über die Zeit und glich die Serie auf 2:2 aus.

Stars-Center Tyler Seguin sowie die Flügelstürmer Alexander Radulov und Mats Zuccarello lieferten jeweils zwei Assists. Gleiches galt für Ryan O'Reilly auf der Gegenseite.

Dallas' Torwart Ben Bishop stoppte 27 Schüsse (93,1 Prozent Fangquote). Sein Gegenüber Jordan Binnington kam ebenfalls auf 27 Saves (87,1 Prozent).

 

[Hier findest du alles über die STL-DAL Serie]

 

Die Stars gewannen mehr Faceoffs (59 Prozent), fuhren mehr Checks (30:28), blockten mehr Schüsse (20:10) und zeigten sich effektiver im Powerplay (1/2:1/3).

"Am Ende zählt immer die Arbeit", erzählte Stars-Center Benn. "Wie ich schon sagte, wenn du hart und richtig spielst, erreichst du ein gutes Ergebnis. Wir haben es in Spiel 3 gut gemacht und heute darauf aufgebaut. Es war ein großer Sieg für uns."

Für Spiel 5 wechselt die Serie zurück nach St. Louis. Puck-Drop ist in der Nacht von Freitag auf Samstag (3.30 Uhr MESZ) im Enterprise Center.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.