Skip to main content

Dallas in den Playoffs, wenn Chicago gewinnt

NHL.com @NHL

Die reguläre Saison nähert sich dem Ende und NHL.com schaut auf das Spannung versprechende Rennen um die Playoffplätze.


SCHLÜSSELSPIEL

Minnesota gegen Chicago: Die Blackhawks, die ihre Niederlagenserie von vier Spielen (0-3-1) am Freitag mit einem Sieg über die Winnipeg Jets beenden konnten, liegen auf dem dritten Platz in der Central Division, drei Punkte hinter den St. Louis Blues und fünf Punkte hinter den Dallas Stars. Die Wild liegen einen Zähler hinter den Colorado Avalanche auf dem zweiten Wildcard Platz, der zur Teilnahme an den Playoffs der Western Conference berechtigt. Colorado trifft am Sonntag auf die Edmonton Oilers. Chicago warf in den vergangenen drei Spielzeiten Minnesota aus den Playoffs. Die Wild haben in der laufenden Saison alle drei Aufeinandertreffen gewonnen.

IN GUTER FORM

Die Nashville Predators haben in 16 ihrer letzten 18 Partien (11-2-5, 27 von 36 Punkte) punkten können. Die Predators liegen auf dem ersten Wildcard Platz im Westen, sieben Punkte vor den Avalanche auf dem zweiten Wildcard Platz. Nashville liegt fünf Zähler hinter den in der Central Division drittplatzierten Blackhawks.

AUF DER LAUER

Die Los Angeles Kings haben in ihren letzten 15 Spielen eine Bilanz von 11-2-2 erreicht und in ihren letzten sieben Auftritten 13 von 14 möglichen Zählern eingefahren (6-0-1). Los Angeles sicherte sich am Samstag mit einem 2-1 Sieg über die Boston Bruins einen Playoffplatz und ist Tabellenführer der Pacific Division, mit sechs Punkten Vorsprung auf die Anaheim Ducks. Die Kings liegen zwei Punkte hinter den Stars im Rennen um die Western Conference Krone und damit einhergehend um den Topplatz für die Playoffs. Los Angeles hat gegenüber Dallas noch zwei Spiele in der Hinterhand.

HILFE NÖTIG

Die Bruins treffen nach ihrer sieglosen Westküstentour (0-3-0) am Mittwoch auf die New York Rangers. Boston, das am Samstag 1-2 gegen die Kings verlor, belegt den dritten Rang in der Atlantic Division hinter den Florida Panthers (89 Punkte) und den Tampa Bay Lightning (87 Punkte). Die Bruins liegen drei Punkte vor den Red Wings, die noch ein Spiel mehr zu absolvieren haben.

Bestes Erstrunden-Duell, wenn die Playoffs heute starten würden:

Die Penguins und Rangers sind in den vergangenen zwei Saisons in den Stanley Cup Playoffs aufeinandergetroffen. In der ersten Runde des vergangenen Jahres gewannen die Rangers mit 4-1, wobei jedes Spiel mit nur einem Tor Unterschied entschieden wurde und die beiden letzten Spiele in die Verlängerung gingen. In der Saison 2013/14 bezwangen die Rangers auf ihrem Weg zum Stanley Cup Finale in der zweiten Runde die Penguins mit 4-3. Ein drittes Aufeinandertreffen der beiden Metropolitan Division Rivalen in der ersten Playoffrunde, böte viel Spannungspotenzial. Pittsburgh hat in dieser Saison zwei von drei Spielen gegen New York gewonnen.

Mehr anzeigen