Skip to main content

Chicagos Kader gespickt mit Outdoor Erfahrung

von Mike G. Morreale / NHL.com

MINNEAPOLIS – Nicht lange, nachdem ihr Training am Samstag im TCF Bank Stadium endete, zückte eine Gruppe der Chicago Blackhawks ihre Mobiltelefone, um einige Erinnerungsfotos zu schießen.

Zur selben Zeit machten sich andere Mannschaftskollegen auf den Weg zur Gästekabine. Für sie war es nichts Außergewöhnliches und warum nicht? Chicagos größte Gruppe der Spieler, inklusive vier, die in ihren vierten NHL Outdoor Spiel vertreten sind, sind es schon gewohnt im Freien zu spielen.

Aber wenn die Blackhawks am Sonntag (3:30 p.m. ET; 21:30 Uhr MEZ, NBC, SN, TVA) im Coors Light NHL Stadium Series 2016 Spiel auf die Minnesota Wild treffen, wird es für mehr als die Hälfte der Spieler im Kader eine neue Erfahrung sein.

"Es ist verrückt", sagte Rookie Stürmer Vincent Hinostroza, der unten denen war, die Fotos schossen und über die Umgebung auf dem University of Minnesota Campus staunten. "Diese [erfahrenen] Jungs sind hier nur herein gelaufen, als wäre es nichts besonderes, weil es ihr viertes Mal ist. Ich weiß, dass sie sich auch darüber freuen, aber sie sind es gewohnt."

"Die jüngeren Jungs … sind gerade in so etwas wie einem Traum. Wir sind definitiv begeistert. Es ist etwas, woran jeder gerne teilhaben würde und wir haben wirklich Glück teilnehmen zu können."

Das ist besonders wahr für Hinostroza, der aus Chicago ist und vor kurzem sein NHL Debüt für die Blackhawks absolvieren durfte. In seiner ersten kompletten Saison im professionellen Eishockey spielte Hinostroza für die Rockford IceHogs aus der American Hockey League, ehe er am 14. Februar berufen wurde, um Rechtsaußen Marian Hossa zu ersetzen, der mit einer Verletzung im unteren Körperbereich ausfällt.

"Alles passierte so schnell in dieser Woche”, sagte Hinostroza. "Ich wusste noch einmal wann dieses Spiel [stattfindet] oder sonst etwas, also hatte ich absolut keine Ahnung, ehe ich berufen wurde. Du denkst nicht darüber nach, wenn du unten [in den Minorligen] spielst. Als ich den Anruf bekam, habe ich auf den Spielplan geschaut, was so die nächsten Spiele wären und hatte gehofft immer noch hier dabei zu sein. Es ist großartig die Chance zu bekommen, hier dabei zu sein."

Er wird etliche Gleichgesinnte haben. Rookie Linksaußen Artemi Panarin, Center Artem Anisimov und Stürmer im zweiten Jahr Teuvo Teravainen spielen ebenso zum ersten Mal ein NHL-Spiel im Freien.

"Wir haben viele neue Jungs, die zum ersten Mal [im Freien] spielen werden", sagte Trainer Joel Quenneville. "Der Grad der Begeisterung ist ein unterschiedlicher Grad. Es lässt dich erinnern an die Zeit, in der du gerade ein Kind warst, lächelnd draußen zu sein und Spaß zu haben. Aber dann realisierst du wir spielen [das Spiel] für immer, also sind es unterschiedliche Emotionen und Gedankengänge, wenn du ins Spiel gehst."

Torhüter Corey Crawford, der sein drittes Spiel im Freien für die Blackhawks beginnen wird, erwartet nicht, dass Chicagos Neulinge irgendwie beängstigt wären.

"Ich glaube nicht, dass es zu viel wird" sagte Crawford. "Vielleicht kann man [von den Neulingen] nicht so viel erwarten, aber wirklich erhöht sich nur die Anzahl der Fans, die zuschauen, das Stadion und wie lange der Weg ist von der Umkleidekabine bis zum Eis. Das ist vielleicht der kleine Unterschied, aber es ist immer noch dasselbe Spiel, wenn du draußen bist."

Das Training war weitgehend dasselbe bis dahin, dass die Blackhawks wieder nach ihrer Einheit das Eis mit verletzten Kriegern von Veteranen teilten.

Die einzige Neuigkeit des Tages war eine mögliche Änderung in der Aufstellung. Es betrifft Rookie Verteidiger Viktor Svedberg, der in die Aufstellung zurückkehrt, um Rookie Verteidiger Erik Gustafsson zu ersetzen, dessen offensive Produktion stagnierte.

Anderseits wird Chicago mit denselben Sturmreihen wie in den vergangenen zwei Spielen auflaufen. Richard Panik wird auf dem rechten Flügel in der Topreihe mit Kapitän Jonathan Toews und Linksaußen Andrew Shaw verbleiben. Hinostroza wird Rechtsaußen in der vierten Reihe bleiben.

In der Defensive wird Trevor van Riemsdyk weiter mit Brent Seabrook im zweiten Paar spielen. Es wird seine erste Outdoor Erfahrung im NHL Bereich sein. Van Riemsdyk hat vergangene Saison das Bridgestone NHL Winter Classic 2015 in Washington wegen einer Verletzung verpasst.

"Als ich letztes Jahr zuschauen musste, hatte ich mir schon gewünscht da draußen zu sein und zu spielen”, sagte van Riemsdyk. "Dieses Jahr wird es sehr viel Spaß machen. Es ist eine großartige Spielstätte, sie haben einige großartige Fans [in Minnesota] und ich bin sicher, dass viele [Blackhawks] Trikots die Reise mit angetreten sind."

Mehr anzeigen