Skip to main content

Hurricanes holen Sieg in Spiel 1 gegen Islanders

New York trifft in Spiel 1 nicht und muss sich nach Overtime Carolina geschlagen geben

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: CAR 1, NYI 0 - F/OT

Staal erzielt OT-Siegtor in Spiel 1 gegen Islanders

Jordan Staal trifft zum Sieg in Overtime und Petr Mrazek verbucht 31-Save-Shutout zum 1:0-Erfolg der Hurricanes gegen die Islanders in Spiel 1

  • 04:25 •

Die Carolina Hurricanes gewannen in Spiel 1 der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference gegen die New York Islanders. Carolina konnte das Duell im Barclays Center nach 4:04 Minuten in der ersten Overtime mit 1:0 für sich entscheiden und führt somit in der Serie mit 1:0. Die Begegnung war von zwei starken Torhütern geprägt, die beide ihren Kasten über 60 Minuten sauber hielten. Für New York war es die erste Niederlage in den Playoffs, nach einem Erstrunden-Sweep über die Pittsburgh Penguins.

Für Carolina war es der dritte Playoff-Erfolg in Serie, nachdem sie in Spiel 7 der ersten Runde die Washington Capitals in der zweiten Overtime ausgeschaltet hatten. Matchwinner für die Hurricanes war Torhüter Petr Mrazek, der alle 31 auf ihn abgegebenen Schüsse parierte und seinen zweiten Shutout der Playoffs 2019 feiern konnte. Auf der anderen Seite musste Robin Lehner ebenfalls nur einen Abschluss passieren lassen und zeigte mit 31 Saves bei 32 Schüssen eine gleichermaßen herausragende Performance.

Video: CAR@NYI, Sp1: Staal findet die Lücke in Overtime

Das entscheidende Tor des Abends erzielte Jordan Staal, der damit in den vergangenen drei Playoff-Partien erfolgreich war. Nino Niederreiter schloss vom linken Bullypunkt ab, verfehlte das Gehäuse von Lehrer jedoch am kurzen Eck. Den von der Bande rechts neben dem Tor zurückprallenden Rebound verwertete Staal direkt flach zwischen dem linken Pad Lehners und dem Pfosten zum umjubelten 1:0-Erfolg für Carolina. Staal wusste nach der Partie nicht, wie der Puck zu ihm kam: "Er kam von der Bande und landete vor mir. Ich weiß nicht mal, wie der Puck auf meinem Schläger landete. Wir müssen uns einfach nur wohlfühlen, wenn es in solchen Spielen 0:0 oder 1:1 steht und weitermachen mit dem, was uns ausmacht und so siegen."

Die Islanders glaubten bereits nach 17:07 Minuten im zweiten Drittel, dass sie die Führung erzielt hatten. Mathew Barzals Treffer direkt nach einem gewonnenen Offensiv-Anspiel wurde jedoch wegen Torhüterbehinderung durch Anders Lee nicht gegeben. Bereits im ersten Abschnitt verwehrte Mrazek New York den Führungstreffer. Josh Bailey wollte bei seinem Alleingang, in der 14. Spielminute, mit der Rückhand scoren, fand jedoch nur die Fanghand vom Hurricanes-Schlussmann. Auch Islanders-Schlussmann Lehner glänzte mit einigen starken Paraden. Für Lehner gab es nur "kleine Unterschiede" und "natürlich will niemand das Spiel verlieren", doch war ihm auch klar, dass "wir nicht jedes Spiel gewinnen werden und jetzt zurückkommen müssen." Der Fokus des Goalies liegt bereits auf Spiel 2: "Es wird ein wichtiges Spiel hier am Sonntag."

 

[Hier findest du alles über die NYI-CAR Serie]

 

Islanders-Stürmer Lee war nach der Niederlage ebenfalls bereits in Gedanken beim nächsten Match: "Das wichtigste, auf das wir uns fokussieren müssen, ist das große Bild. Wir müssen aus dem lernen, was wir heute Nacht getan haben und uns wieder sammeln. Wir werden in ein paar Tagen ein wichtiges Spiel haben und das müssen wir gewinnen." Das Match am Sonntag wird, wie auch Spiel 1 im Barclays Center stattfinden. Die Islanders gewannen ihre beiden Heimspiele der ersten Runde im Nassau Coliseum. Das Barclay Center brachte ihnen in Spiel 1 kein Glück, ein Umstand, den es auszublenden gilt, werden die Islanders doch alle weiteren Heimpartien dort austragen.

Spiel 2 der zweiten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Eastern Conference findet am Sonntag statt (3 p.m. ET; NBC, CBC, SN, TVAS; 21 Uhr MESZ)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.