Skip to main content

Capitals gewinnen gegen Leafs Spiel 6 und Serie

Braden Holtby mit 37 Saves und Marcus Johansson mit zwei Toren die Matchwinner

von Stefan Herget / NHL.com/de Chefautor

Marcus Johansson mit zwei Toren, inklusive des Siegtreffers nach 6:31 Minuten in der Verlängerung, war neben Torhüter Braden Holtby, der 37 Saves für die Capitals verbuchte, der Matchwinner beim 2-1 Sieg der Washington Capitals gegen die Toronto Maple Leafs im Spiel 6 im Air Canada Centre. Die Capitals gewinnen damit die Serie mit 4-2 und treffen ab Donnerstag auf den Titelverteidiger Pittsburgh Penguins zur Revanche von der Niederlage im vergangenen Jahr.

Die Partie war lange Zeit beim Stand von 0-0 umkämpft, weil Holtby und Frederik Andersen mit insgesamt 34 Saves ihre Tore gut beschützten. Ein glücklicher Umstand führte in der 48. Minute zum 1-0 der Hausherren. Morgan Rielly schoss den Puck entlang der Scheibe in die gegnerische Zone, ehe diese ungewöhnlich abprallte und Auston Matthews direkt auf den Schläger.

Johansson konnte aber in der 53. Minute ausgleichen, indem er von der Seite des Tores Andersen anschoss und die Scheibe ins Netz sprang.

In der Verlängerung hatten die Gäste mehr vom Spiel und zeigten den größeren Willen. Mit dem fünften Torschuss nach über sechs Minuten war die Partie schließlich entschieden.

Washington trifft jetzt auf Pittsburgh, gegen die sie in der letzten Saison ebenfalls in der zweiten Runde gescheitert waren.

Video: Caps Seriensieg durch Johansson in OT von Spiel 6

Mehr anzeigen