Skip to main content

Capitals, Maple Leafs treten bei Stadium Series 2018 an

Washington empfängt Toronto bei der Coors Light NHL Stadium Series 2018 im Navy-Marine Corps Memorial Stadium

von NHL.com / NHL.com

NEW YORK - Die Washington Capitals sind Gastgeber der Toronto Maple Leafs beim Freiluftspiel der Coors Light NHL Stadium Series™ 2018 im Navy-Marine Corps Memorial Stadium in Annapolis, Md. Die Partie findet am 3. März 2018 statt, gab NHL Commissioner Gary Bettman heute bei seiner alljährlichen State of the League Pressekonferenz bekannt. In den nächsten Jahren plant die Liga weitere Freiluftspiele auf anderen Plätzen von U.S. Service Akademien.

Die Washington Capitals und die Toronto Maple Leafs bestritten seit der Saison 1974/75 141 reguläre Saisonpartien gegeneinander. Die Capitals konnten dabei 24 Punkte mehr einfahren als die Maple Leafs (WSH 71-54-16-158, TOR 60-67-14-134). In den Playoffs trafen die Capitals und Maple Leafs erst einmal aufeinander. Die Erstrundenserie der Stanley Cup® Playoffs 2017 gewann Washington in sechs Spielen. Alle sechs Partien endeten mit einem Tor Unterschied, in fünf Partien fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung.

"Die Maple Leafs und die Capitals geben ihr Coors Light NHL Stadium Series Debüt bei unserem Freiluftspiel in der U.S. Service Academy", sagte NHL Commissioner Gary Bettman. "Es ist außergewöhnlich reizvoll, wenn diese beiden Teams, deren Rivalität durch das Aufeinandertreffen in der ersten Playoffrunde im vergangenen April noch einmal zugenommen hat, im Navy-Marine Corps Memorial Stadium gegeneinander antreten werden."

Im März 2018 werden die Capitals ihr drittes reguläres Saison-Outdoorspiel bestreiten. Die Capitals sind in Spielen unter freiem Himmel noch ungeschlagen. Beim Bridgestone NHL Winter Classic®  2015 im National Park von Washington gewannen sie mit 3-2 gegen die Chicago Blackhawks und beim Bridgestone NHL Winter Classic® 2011 im Heinz Field von Pittsburgh bezwangen sie die Pittsburgh Penguins mit 3-1.

"Wir freuen uns darauf nächsten März die Toronto Maple Leafs und ihre Fans im wunderschönen Annapolis, zum ersten Outdoorspiel im Navy-Marine Corps Memorial Stadium empfangen zu dürfen", sagte Capitals Haupteigentümer Ted Leonsis. "Das Navy-Marine Corps Memorial Stadium ist ein einmaliger und traditioneller Austragungsort für Fans aus der gesamten Region, die ein vermutlich großartiges Eishockeyspiel erleben werden. Wir fühlen uns geehrt, dass es uns ermöglicht wurde in einer der besten Einrichtungen, die unsere Region und unser Land zu bieten hat, der United States Naval Academy, spielen zu dürfen."

Die nächste Saison im Navy-Marine Corps Memorial Stadium stattfindende Partie wird die dritte Outdoorbegegnung der Maple Leafs sein. Auch sie sind bei Freiluftspielen noch ungeschlagen. Beide Male traten sie gegen die Detroit Red Wings an. Beim Bridgestone NHL Winter Classic® 2014 im Michigan Stadium von Ann Arbor bezwangen sie die Red Wings vor der Rekordkulisse von 105.491 Zuschauern mit 3-2 nach Penaltyschießen und beim Scotiabank NHL Centennial Classic™ 2017, das im Exhibition Stadium von Toronto stattfand fuhren sie einen 5-4 Sieg gegen Detroit ein.

"Die Toronto Maple Leafs sehen mit Freude einem weiteren erinnerungswürdigen Freiluftspiel entgegen", sagte Maple Leafs Präsident und Alternate Governor Brendan Shanahan. "Das Navy-Marine Corps Memorial Stadium wird die Kulisse sein für ein einmaliges Erlebnis der Maple Leafs Organisation und ihrer Anhänger."

Die 1845 gegründete U.S. Naval Academy befindet sich im historischen Annapolis. Dort werden junge Männer und Frauen zu Offizieren und Führungskräfte der U.S. Navy und des Marine Corps ausgebildet. Das Navy-Marine Corps Memorial Stadium wurde am 26. September 1959 eröffnet. Der Bau des Stadions wurde von tausenden engagierten ehemaligen Absolventen, Matrosen, Marines und Freunden der United States Naval Academy finanziert. Das Stadion wurde renoviert und zu einer modernen Multifunktionsanlage umgebaut, in der Navy Football, Sprint Football, Männer- und Frauen Lacrosse sowie der jährliche Military Bowl ausgetragen wird. Die Struktur der Gedenkstätte mit hunderten von Gedenkplaketten blieb erhalten und wurde während der Renovierung noch erweitert. Der Besucher hat somit die Möglichkeit sich chronologisch die Geschichte der mutigen Männer und Frauen, die unserem Land dienten, anzusehen.

Mehr anzeigen