Skip to main content

Warum die Washington Capitals ausgeschieden sind

Gegen die Boston Bruins unterliegen Alex Ovechkin und Mitstreiter in fünf Spielen, auch Michael Raffl konnte nicht helfen

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Die Szenen am Sonntag in der Capital One Arena erschienen nur allzu vertraut. Die Washington Capitals verließen zum letzten Mal in dieser Saison einzeln das Eis, ihre Stanley Cup Träume wurden zum dritten Mal in Folge in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs abrupt beendet.

Mehr anzeigen

Oilers verspielen Vorsprung, Avalanche gelingt Sweep

Spannende Spiele am Sonntag in der Stanley Cup First Round; Predators siegen in der zweiten Overtime, Capitals scheiden aus

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Rantanen nutzt Pass von MacKinnon

COL@STL, Sp4: MacKinnon, Rantanen im Zusammenspiel

R1, Sp4: Nathan MacKinnon spielt den Puck zu Mikko Rantanen, der zieht ab und verdoppelt die Führung

  • 00:46 •

Die Edmonton Oilers stehen in der Stanley Cup First Round mit dem Rücken zur Wand. Sie gaben am Sonntag in Spiel 3 einen klaren Vorsprung aus der Hand und verloren in der Verlängerung. Damit liegen sie in der Serie mit 0:3 hinten. Einen wahren Krimi lieferten sich erneut die Nashville Predators und die Carolina Hurricanes in Spiel 4 ihrer Serie. Wieder ging es in die zweite Verlängerung und wieder hatten die Hausherren das bessere Ende für sich. Wenig später zogen die Colorado Avalanche durch den vierten Sieg gegen die St. Louis Blues als erste Mannschaft in die zweite Runde ein. Die Boston Bruins taten es ihnen ein paar Stunden später gleich. Sie warfen die Washington Capitals nach fünf Duellen aus den Playoffs.

Mehr anzeigen

Matt Duchene glänzt für die Nashville Predators

Der Stürmer trifft in der zweiten Verlängerung; den Bruins fehlt nach dem 4:1 gegen die Capitals nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Runde

von Christian Treptow @NHLde

Duchene trifft zum Sieg

CAR@NSH, Sp3: Duchene haut ihn unter die Latte

R1, Sp3: Matt Duchene zeiht aus dem Handgelenk ab und sichert den Predators den Sieg in der zweiten Verlängerung

  • 00:46 •

Den Boston Bruins fehlt nach dem 4:1-Heimsieg gegen die Washington Capitals nur noch ein Erfolg zum Einzug in die nächste Runde der Stanley Cup Playoffs. Dagegen verkürzten die Nashville Predators dank eines Treffers von Matt Duchene in der zweiten Verlängerung den Rückstand in der Serie gegen die Carolina Hurricanes auf 1:2. Die Predators gewannen ihr Heimspiel 5:4. Ebenfalls nur noch einen Sieg zum Weiterkommen benötigen Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche nach dem 5:1-Erfolg bei den St. Louis Blues. Langsam eng wird es für die Edmonton Oilers, die nach einer 0:1-Heimniederlage nach Verlängerung gegen die Winnipeg Jets in der Serie 0:2 zurückliegen.

Mehr anzeigen

Zum dritten Mal Overtime: Bruins jubeln nach Missverständnis

Oilers verlieren zum Auftakt, Avalanche gewinnen dank MacKinnon-Hattrick, Hurricanes feiern Shutout

von Christian Rupp @IamCR1 / NHL.com/de Freier Autor

Smith gewinnt Spiel 3 in 2. OT

WSH@BOS, Sp3: Smith bringt Bruins den Sieg in 2. OT

R1, Sp3: Craig Smith setzt sich gegen Ilya Samsonov durch und schiebt den Puck zum 3:2-Sieg der Bruins in der zweiten Verlängerung ein

  • 00:52 •

Drittes Spiel, zum dritten Mal Overtime: In der Stanley Cup First Round gewannen die Boston Bruins mit 3:2 n.2.V. gegen die Washington Capitals und profitierten dabei von einem Missverständnis. Ferner gelang den Carolina Hurricanes ein Shutout, die Edmonton Oilers verloren ihren Auftakt und die Colorado Avalanche gewannen dank eines Hattricks von Nathan MacKinnon.

Mehr anzeigen

Körperspiel und viele Checks als Markenzeichen der Playoffs

Die Teams lassen es in der ersten Runde auf dem Eis richtig krachen und die Gründe dafür sind vielschichtig

von Christian Göbel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Wenn es in den Stanley Cup Playoffs um alles geht, dann werden die Spiele enger und umkämpfter. Besonders in Bezug auf die körperliche Spielweise zeigt sich genau das auch in der diesjährigen K.o.-Runde. Die harte Spielweise scheint ein Mittel zu sein, das die Mannschaften für die entscheidende Phase der Saison aufgespart haben. Gerade die vermeintlich technisch unterlegenen Teams versuchen durch Checks und Kampfgeist den Nachteil auszugleichen, den sie zu haben scheinen.

Mehr anzeigen

Grubauer und die Avalanche starten siegreich in die Playoffs

Auch die Hurricanes gewinnen ihr Auftaktspiel, während die Bruins gegen Washington ausgleichen

von Oliver Jensen @OliverJensen11 / NHL.com/de Freier Autor

Auch im zweiten Spiel der Stanley Cup Playoffs zeigte sich, wie knapp es zwischen den Washington Capitals und den Boston Bruins zugeht. Nachdem die Capitals das 1. Spiel am Samstag mit 3:2 in der Verlängerung gewannen, setzten sich diesmal die Boston Bruins in der Overtime durch. Die Carolina Hurricanes hingegen feierten vor eigenem Publikum einen souveränen Heimsieg gegen die Nashville Predators. Die Colorado Avalanche setzten sich mit 4:1 gegen die St. Lous Blues durch und profitierten von einem überragenden Nathan MacKinnon.

Mehr anzeigen

Hurricanes gehen als Favorit gegen Nashville ins Rennen

Heimstärke soll Carolina helfen, die Bruins sind auf der Suche nach ihrer Offensive und Colorado startet mit gutem Omen

von Robin Patzwaldt @RobinPatzwaldt / NHL.com/de Freier Autor

Erneut drei mit Spannung erwartete Begegnungen der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs stehen am Montag auf dem Programm. Für vier der beteiligten sechs Teams beginnt der Anlauf auf den Stanley Cup. Die Nashville Predators rund um den Schweizer Roman Josi eröffnen ihre Postseason mit einem Gastauftritt bei den Carolina Hurricanes von Nino Niederreiter (8 p.m. ET; NHL.TV; Di. 2 Uhr MESZ), während die St. Louis Blues bei den Colorado Avalanche mit dem deutschen Torhüter Philipp Grubauer antreten müssen (10 p.m. ET; NHL.TV; Di. 4 Uhr MESZ). Für die Boston Bruins und die Washington Capitals (7.30 p.m. ET; NHL.TV; Di. 1.30 Uhr MESZ) ist es hingegen bereits das zweite Kräftemessen in der K.o.-Phase. Das erste Duell in der Best-of-7-Serie ging am Samstag mit 3:2 nach Verlängerung an die Capitals mit dem Österreicher Michael Raffl. 

Mehr anzeigen

Anderson glänzte bei unerwartetem Playoff-Einsatz für Capitals

Der fast 40-jährige Torhüter gewann bei seinem verletzungsbedingten Einsatz für Washington Spiel 1 gegen Boston

von Alexander Gammel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Anderson wehrt Krejci ab

BOS@WSH, Gm1: Anderson stoppt Krejcis Abfälschung

R1, Gm1: David Krejci versucht, den Schuss von Jeremy Lauzon ins Netz abzufälschen, aber Craig Anderson stoppt den Puck im 2. Drittel

  • 00:21 •

Obwohl die Washington Capitals in Spiel 1 der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs gegen die Boston Bruins zunächst in Führung gingen, brachte das erste Drittel einen Schock für die Mannschaft. Beim 1:1-Ausgleich der Bruins durch Jake DeBrusk in der 14. Minute verletzte sich Washingtons Torwart Vitek Vanecek. Für ihn kam Craig Anderson, eigentlich die Nummer drei im Tor der Capitals, ins Spiel. Der Veteran hatte in der gesamten regulären Saison nur vier Spiele bestritten.

Mehr anzeigen

Capitals siegten nach Verlängerung in Spiel 1 gegen Boston

Washington feierte den Siegtreffer von Nic Dowd und muss sich gleichzeitig um Torhüter Vitek Vancek sorgen

von Christian Göbel @NHLde / NHL.com/de Freier Autor

Spielbericht: WSH 3, BOS 2 - F/OT

Dowd bringt Capitals zum Sieg gegen Bruins in Spiel 1

Nic Dowd erzielte das entscheidende Tor zum Sieg, Tom Wilson trug mit zwei Punkten zum 3:2-Sieg der Capitals gegen die Bruins in Spiel 1 bei

  • 05:01 •

Einen 3:2-Erfolg nach Verlängerung feierten die Washington Capitals gegen die Boston Bruins in Spiel 1 der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs in der Capital One Arena. Matchwinner war Nic Dowd, der nach 4:41 gespielten Minuten in der Verlängerung den entscheidenden Treffer erzielte.

Mehr anzeigen

Boston und Washington versprechen hochkarätigen Playoff-Start

Fünf Dinge, die Sie beim ersten Duell zwischen Bruins und Capitals beachten sollten

von Christian Göbel @DocGoebel / NHL.com/de Freier Autor

Die Stanley Cup Playoffs beginnen am Samstag mit der ersten Partie der ersten Runde. Die Boston Bruins gastieren bei den Washington Capitals. Die beiden formstarken Teams dürften sich nach der ausgeglichen Saison-Bilanz gegeneinander einen harten Kampf um das Weiterkommen liefern. Besonders für Zdeno Chara dürfte das Duell mit seinem ehemaligen Team einen besonderen Reiz haben.

Mehr anzeigen

Die NHL hat ihre Datenschutzrichtlinien mit Wirkung zum 27. Februar 2020 aktualisiert. Wir bitten Sie, diese sorgfältig durchzulesen. Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung von NHL-Websites oder anderen Online-Diensten stimmen Sie den in unserer Datenschutzrichtlinien und unseren Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken zu, einschließlich unserer Cookie-Richtlinie.