Skip to main content

Capitals müssen Spiel 7 hinter sich lassen

Washington scheidet gegen Carolina aus und wird sich voll auf die kommende Saison fokussieren

von Marc Rösch @NHLde / NHL.com/de Autor

Es lief die zwölfte Spielminute der zweiten Overtime, als Brock McGinn die Saison der Washington Capitals am Mittwoch schlagartig beendete. Nach einem verlorenen Bully eroberten sich die Hurricanes in der Capitals-Zone das Spielgerät zurück. Justin Williams spielte einen Pass von der Torlinie in die Gefahrenzone, wo McGinn bereitstand um die Capitals in die Sommerpause zu schicken.

Mehr anzeigen

Jetzt ist für die Hurricanes alles möglich

Carolina ist voller Zuversicht nachdem sie mit Washington den Stanley Cup Champion aus dem Titelrennen geworfen haben

von Bernd Rösch @NHLde / NHL.com/de Chefautor

Einen amtierenden Stanley Cup Champion zu bezwingen, ist das eine, ihn in der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs aus dem Titelrennen zu werfen, ist bereits phänomenal, wenn das aber eine Mannschaft schafft, die nur über eine Wildcard die Berechtigung erhielt, an der Postseason teilzunehmen, dann ist es unumwunden sensationell. Den Carolina Hurricanes gelang dieses, ohnehin schon große Kunststück auch noch auswärts in einem Spiel 7, das zweimal in die Verlängerung ging - Superior!

Mehr anzeigen

McGinn schießt Carolina in der 2. OT weiter

Hurricanes gewinnen Spiel 7 und werfen mit den Capitals den amtierenden Stanley Cup-Champion raus

von NHL.com/de @nhlde

Spielbericht CAR 4, WSH 3 - F/2OT

Hurricanes bezwingen Capitals in 2. OT von Spiel 7

Brock McGinn traf in der zweiten Overtime von Spiel 7 zum Sieg der Hurricanes gegen die Capitals und verhalf zum Einzug in die zweite Runde.

  • 05:04 •

Der nächste Paukenschlag in den Stanley Cup Playoffs 2019! Die Carolina Hurricanes gewinnen Spiel 7 bei den Washington Capitals mit 4:3 n.2.V. und werfen damit den amtierenden Stanley-Cup-Champion raus (Serien-Endstand 4:3). Den goldenen Treffer erzielte Brock McGinn in der zweiten Overtime.

Mehr anzeigen

Capitals und Hurricanes erwarten heißen Kampf

Muntere Erstrundenserie findet am Mittwoch ihren Höhepunkt in Spiel 7

von Marc Rösch @NHLde / NHL.com/de Autor

Es war mehr als nur ein Lebenszeichen, das die Carolina Hurricanes am Montag in Spiel 6 der Erstrunden-Serie der Eastern Conference gegen die Washington Capitals von sich gaben. Der kleine Underdog schlug die Capitals dank drei Toren im Schlussdrittel mit 5:2 und zwingt damit den amtierenden Stanley-Cup-Champion in ein siebtes Spiel.

Mehr anzeigen

Hurricanes erzwingen ein Spiel 7 gegen die Capitals

Carolina trifft dreimal im Dritten und gewinnt gegen Washington mit 5:2

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: WSH 2, CAR 5

Hurricanes erzwingen Spiel 7 mit einem 5:2-Sieg

Jordan Staal schoss das Führungstor früh im 3 und die Hurricanes verhinderten das Aus mit einem 5:2-Sieg gegen die Capitals in Spiel 6.

  • 05:06 •

Die Carolina Hurricanes glichen mit einem 5:2-Sieg gegen die Washington Capitals in der PNC Arena von Raleigh die Best-of-7 Erstrundenserie der Eastern Conference zum 3:3 aus und erzwangen damit ein entscheidendes siebtes Spiel. In dieser Serie gewann jedes Team seine Heimpartien. Spiel 7 wird am Mittwoch in der US-Hauptstadt ausgetragen.

Mehr anzeigen

Hurricanes hoffen auf weiteren Momentum-Wechsel

Um die Serie am Leben zu halten muss Carolina am Montag schlagkräftig gegen Washington antworten

von Marc Rösch @NHLde / NHL.com/de Autor

"Offensichtlich denke ich, dass es eine ziemlich gute Antwort auf die Niederlagen in den Spielen 3 und 4 war", erklärte Stürmer Nicklas Backstrom am Samstag, nachdem er gerade seine Washington Capitals zu einem 6:0-Kantersieg im fünften Spiel der Erstrundenserie der Eastern Conference gegen die Carolina Hurricanes geschossen hatte.

Mehr anzeigen

Holtby führt Capitals gegen Hurricanes zum Sieg

Washington gewinnt mit einem Shutout und einem halben Dutzend Tore zur Führung in der Serie gegen Carolina

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: CAR 0, WSH 6

Capitals zur Serienführung mit 6:0-Sieg in Spiel 5

Nicklas Backstrom erzielte vier Punkte und Braden Holtby machte 30 Saves beim 6:0 der Capitals gegen die Hurricanes zur 3:2-Serienführung.

  • 04:47 •

Die Washington Capitals schlugen die Carolina Hurricanes im fünften Spiel der Serie der ersten Runde der Stanley Cup Playoffs der Eastern Conference überzeugend. Sie gewannen ihr drittes Heimspiel in der Capital One Arena mit 6:0. Torwart Braden Holtby lieferte 30 Saves und holte seinen siebten Playoff-Shutout. Damit überholte er Olie Kolzig als Rekordhalter in der Geschichte der Capitals. Die Capitals haben alle drei bisherigen Heimspiele gewonnen, beide Auswärtsspiele gingen an die Hurricanes.

Mehr anzeigen

Capitals-Offensive muss Torflaute ablegen

Washingtons Stürmer fanden in Carolina kein Mittel gegen einen Petr Mrazek in Topform

von Marc Rösch / NHL.com/de Autor

In der Regel spulen die Playoffteams ein enormes Programm ab. Nur selten haben sie zwischen zwei Partien, in denen es regelrecht um alles geht und in denen die Spieler körperlich und mental vollständig an ihre Grenzen gehen müssen, mehr als nur einen Tag Pause. 

Mehr anzeigen

Hurricanes bezwingen die Capitals in Spiel 4

Carolina gleicht die Playoff-Serie gegen Washington aus, Niederreiter bereitet Siegtor vor

von NHL.com/de @NHLde

Spielbericht: WSH 1, CAR 2

Hurricanes bezwingen Capitals in Spiel 4

Warren Foegele trifft nach 17 Sekunden und Petr Mrazek mit 30 Saves führen die Hurricanes zum 2:1-Sieg gegen die Capitals zum Serienausgleich

  • 03:39 •

Die Carolina Hurricanes haben die Best-of-Seven-Serie in den Stanley Cup Playoffs gegen die Washington Capitals ausgeglichen. In Spiel 4 der ersten Runde in der Eastern Conference setzten sie sich vor eigenem Publikum in den PNC Arena am Donnerstag mit 2:1 durch. Nachdem beide Teams ihre jeweiligen Heimspiele gewonnen haben, steht es nun 2:2.

Mehr anzeigen

Lightning brechen binnen einer Woche zusammen

Schwache Special-Teams und schlechte Chancenverwertung die Hauptursachen für das Playoff-Aus

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Für die Tampa Bay Lightning endeten die Stanley Cup Playoffs 2019 in einem Desaster. Als heißer Titelanwärter gestartet, gingen sie in der Best-of-Seven-Serie der ersten Runde in der Eastern Conference sang- und klanglos mit 0:4 unter. Erstmals musste damit ein Gewinner der Presidents´ Trophy, die seit 1985/86 an die punktbeste Mannschaft der regulären Saison verliehen wird, gleich zu Beginn der Endrunde einen Sweep hinnehmen.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.