Skip to main content

Canadiens' Subban aus Krankenhaus entlassen

NHL.com @NHL

Wie die Canadiens berichten, wurde Montreal Canadiens Verteidiger P.K. Subban noch am Donnerstagnacht aus dem Montreal General Hospital entlassen, nachdem er sich eine ungefährliche Nackenverletzung zugezogen hatte.

Subban verletzte sich am Donnerstag im 3-2 Sieg der Canadiens über die Buffalo Sabres im Bell Centre mit 2:26 Minuten auf der Uhr, als er mit Teamkollegen Alexei Emelin zusammenstieß. Subban und Sabres Marcus Foligno kämpften um den Puck, als Subban in die Knie ging. Emelin kam an, um ihn zu unterstützen, kollidierte dabei aber mit Subbans Kopf, der hart auf die rechte Seite verdreht wurde.

Er blieb für einige Minuten auf dem Eis liegen, ehe ihn das medizinische Personal auf einem Strecher wegtragen konnte. Subbans Schlittschuhe wurden zusammen getaped, sein Kopf fixiert und er wurde ins Krankenhaus abtransportiert.

Mehr anzeigen