Skip to main content

Canadiens strecken Fühler nach Mark Streit aus

Montreal bietet dem erfahrenen Verteidiger einen Einjahresvertrag im Wert von 1,5 Millionen Dollar an

von NHL.com / NHL.com

Die Montreal Canadiens strecken die Fühler nach dem Schweizer Mark Streit aus. Laut Informationen der Zeitung Le Journal de Montreal hat die Franchise dem erfahrenen Verteidiger einen Einjahresvertrag im Wert von 1,5 Millionen US-Dollar angeboten.

In der vergangenen Saison bestritt Streit 68 Hauptrunden-Spiele für die Philadelphia Flyers und die Pittsburgh Penguins. Dabei schoss er sechs Tore und lieferte 21 Vorlagen. Bei drei Playoff-Einsätzen für die Pens gelangen ihm zwei weitere Assists.

Für den inzwischen 39-jährigen Defensivspieler wäre es die Rückkehr an jene Stätte, wo seine NHL-Karriere begann. Die Canadiens hatten Streit beim NHL Draft 2004 in der neunten Runde an Position 262 ausgewählt. In seiner NHL-Karriere kam er bislang auf 784 Einsätze und 434 Scorer-Punkte (96 Tore, 338 Vorlagen) für die Canadiens, die New York Islanders, die Flyers und die Penguins.

Mehr anzeigen