Skip to main content

Sabres beim NHL Draft 2018 als Erster am Zug

Buffalo macht bei der Auslosung am Samstag in Toronto das Rennen, Carolina und Montreal folgen

von Mike Battaglino und Mike Morreale / NHL.com Redakteure

Die Buffalo Sabres haben den ersten Zugriff beim NHL Draft 2018. Bei der Auslosung der Reihenfolge am Samstag in Toronto gingen sie als Sieger hervor. Das zweite Wahlrecht haben die Carolina Hurricanes, an dritter Stelle folgen die Montreal Canadiens. An der Lotterie nahmen die 15 Teams teil, die sich nicht für die Stanley Cup Playoffs qualifiziert hatten.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Buffalo sich den ersten Draftpick angeln würde, betrug 18,5 Prozent. Bei den Carolina lag der Wert bei drei Prozent, bei den Canadiens bei 9,5 Prozent. Die Grundlage bildete ihr Abschneiden in der abgelaufenen Saison.

Der Draft selbst findet am 22. und 23. Juni in Dallas statt. Der schwedische Verteidiger Rasmus Dahlin wird vermutlich die Liste der wählbaren Nachwuchsspieler anführen. Der 18-Jährige lief in dieser Saison für den Frölunda HC aus Göteborg in der schwedischen Hockey-Liga auf. In der regulären Saison kam er auf 20 Scorerpunkte, denen er in den Playoffs drei Zähler folgen ließ. Seine durchschnittliche Eiszeit bei seinem 41 Einsätzen in der Hauptrunde betrug 19:02 Minuten. Darüber hinaus standen für ihr ein Plus-Minus-Wert von +4, 30 Checks, 36 geblockte Schüsse und 84 Torschüsse zu Buche. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2018 wurde er zum besten Verteidiger ernannt.

Folgerichtig setzte ihn das NHL Central Scouting auf ihrer Liste der internationalen Spieler auf Platz 1. "Dahlin ist eine würdige Nummer 1 für den Draft 2018", sagte Dan Marr, Direktor des NHL Central Scouting. "Seine Leistung bei der Junioren-Weltmeisterschaft hat das bestätigt. Er hat das läuferische Vermögen, das Talent und das Gespür dafür, um Hockey auf höchstem Niveau zu spielen. Er erledigt seinen Job in allen Situationen ganz hervorragend."

An der Spitze der nordamerikanischen Spieler steht Andrei Svechnikov von Barrie aus der Ontario Hockey League. Der 18-jährige Angreifer verbuchte in seiner ersten OHL-Saison insgesamt 72 Punkte (40 Tore, 32 Assists) in 44 Spielen.

Die Wahlrechte 16 bis 29 beim NHL Draft 2018 werden vor dem Stanley-Cup-Finale festgelegt, die Zugriffe 30 und 31 erst danach. Die Ottawa Senators haben die Möglichkeit, ihren Pick an die Colorado Avalanche weiterzureichen (als Teil des Trades von Stürmer Matt Duchene). Oder aber sie behalten den Pick und treten Colorado dafür ihr Erstrunden-Wahlrecht beim NHL Draft 2019 ab. Die Philadelphia Flyers erhalten den diesjährigen Erstrundenpick der St. Louis Blues. Das war Bestandteil der Abmachung im Zuge des Trades von Brayden Schenn.

Die bei der Draft-Lotterie in Toronto ermittelte Reihenfolge im Gesamtüberblick:

1. Buffalo Sabres
2. Carolina Hurricanes
3. Montreal Canadiens
4. Ottawa Senators
5. Arizona Coyotes
6. Detroit Red Wings
7. Vancouver Canucks
8. Chicago Blackhawks
9. New York Rangers
10. Edmonton Oilers
11. New York Islanders
12. New York Islanders (von den Calgary Flames)
13. Dallas Stars
14. Philadelphia Flyers (von den St. Louis Blues)
15. Florida Panthers

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.