Skip to main content

Derick Brassard bereit Senators Powerplay zu stärken

Offensive von den Neuzugängen Derick Brassard, Mike Hoffman sollte sich auszahlen

von Chris Stevenson / NHL.com Korrespondent

Eine NHL Saison ist voller Wendungen für jedes der 30 Teams der Liga. Hier sind fünf der größten Fragen, die die Saison 2016-17 der Ottawa Senators prägen könnten:

Kann Derick Brassard das Powerplay befeuern?

Eine der Prioritäten im Sommer der Senators war einen linksseitigen Center zu verpflichten, um dem neuen Trainer Guy Boucher eine weitere Option in Überzahl zu geben. Brassard, 29, wurde in einem Trade von den New York Rangers am 18. Juli verpflichtet und seine Aufgabe wird sein, das Powerplay, welches auf Rang 26 in der NHL mit 15,8 Prozent in der letzten Saison war und nur 15 Tore in Überzahl zu Hause, die wenigsten der Liga, erzielten konnte, zu fördern. Brassard verbuchte letzte Saison bei den Rangers 22 seiner 58 Punkte im Powerplay (acht Tore, 14 Assists).

Wird Clarke MacArthur in der Lage sein, von seiner letzten Gehirnerschütterung zurück zu kommen?

MacArthur, 31, der eine Top 6 Rolle im Sturm ausfüllen sollte, erlitt seine zweite Gehirnerschütterung in weniger als einem Jahr, als er von Verteidiger Patrick Sieloff am 25. September attackiert wurde. MacArthur verpasste die letzten 78 Spiele der abgelaufenen Saison wegen einer Gehirnerschütterung, die er in einem Spiel am 14. Oktober 2015 erlitt. Drei Tage nach seiner letzten Gehirnerschütterung postete er auf seinem Instagram Account, "dass seine Bestrebung ist auf eine baldige Rückkehr auf das Eis hinzuarbeiten."

Kann Ottawa besser in die Saison starten?

Die Senators mussten in der letzten Saison 51 Mal das erste Tor hinnehmen. Sie schafften in 14 dieser Spiele zurück zu kommen und zu gewinnen (14-30-7). Wenn sie als Erstes trafen, dann kamen sie auf eine Bilanz von 24-5-2. Während dem Camp hat Boucher die Spielvorbereitung und bereits von Beginn an schnell zu spielen gepredigt, zwei Bereiche, die wohl für den schlechten Start verantwortlich waren.

Kann Boucher Mike Hoffman helfen 35 Tore zu erzielen?

Hoffman führte die Senators letzte Saison mit 29 Toren und neun Powerplay Toren an, trotz, dass er unter Trainer Dave Cameron nur Sechster unter den Stürmern bei der durchschnittlichen Eiszeit in Überzahl war. Boucher und Hoffman haben eine Geschichte: Hoffman spielte unter Boucher und gewann eine Meisterschaft in 2008-09 mit Drummondville aus der Quebec Major Junior Hockey League. Boucher sagte er versuche Hoffman zu einem Stammspieler im Senators Powerplay zu machen und das könnte genug sein, um Hoffman in die Reichweite von 35 Toren zu bringen.

Wird Erik Karlsson seine dritte Norris Trophy gewinnen?

Karlsson stellte den Rekord von Hockey Hall of Fame Mitglied Denis Potvin ein, der es bisher als einziger Verteidiger geschafft hatte, bei seiner Mannschaft drei Spielzeiten in Folge den besten Scorer zu stellen (Potvin schaffte es vier Mal bei den New York Islanders, 1973-74 bis 1976-77) und er gewann die Norris Trophy zum zweiten Mal (nach 2012). Wenn die Senators die Stanley Cup Playoffs erreichen wollen, dann brauchen sie dafür eine weitere Norris-Saison von Karlsson. Boucher sagte Karlsson ist der beste offensive Verteidiger der Liga und trotzdem möchte er Karlssons defensives Spiel entwickelt sehen und das nicht auf Kosten seiner Offensive.

Video: ANA@OTT: Karlsson's Knaller gegen Andersen

Mehr anzeigen