Skip to main content

Blues behaupten sich gegen Lightning

von Corey Long / NHL.com

TAMPA -- Brian Elliott macht 37 Saves und Patrik Berglund's spätes Tor ist der Gamewinner beim 2-1 Sieg der St. Louis Blues über die Tampa Bay Lightning am Sonntag in der Amalie Arena.

Berglund's Treffer nach 17:41 Minuten im dritten Drittel entsprang einem Breakaway. Bishop konnte den ersten Schuss noch parieren, doch der freie Puck landete an Berglunds Schlittschuh und landete von dort im Netz. Der Schiedsrichter erkannte zunächst das Tor nicht an, doch nachdem der Videobeweis herangezogen wurde stand es 2-0 für die Blues.

Nikita Kucherov erzielte sein 23. Saisontor zum 2-1 als noch 52 Sekunden zu spielen waren und Bishop seinen Kasten schon zugunsten eines weiteren Feldspielers verlassen hatte. Tampas erfolgreichster Torschütze war beim Rebound nach einem Schuss von Tyler Johnson zur Stelle.

Robby Fabbri kam zu seinem 13. Saisontor nach 36 Sekunden im zweiten Drittel. Er bezwang mit einem Rückhandschuss Bishop auf der Fanghandseite. Paul Stastny hatte den Pass zum Breakaway von Fabbri gespielt.

St. Louis (32-17-9) weist eine Bilanz von 3-0-1 aus den letzten vier Spielen aus.

Bishop brachte es auf 19 Rettungstaten für die Lightning (30-21-4), bei denen eine Heimsiegesserie von neun Spielen ihr Ende fand.

Mehr anzeigen