Skip to main content

Duchene-Trade zeigt Blue Jackets Siegambitionen

Bereiten sich auf Playoff-Run trotz Verlustrisiko des Centers, Panarin und Bobrovsky ohne Gegenleistung am 1. Juli vor

von Nicholas J. Cotsonika @cotsonika / NHL.com Kolumnist

Die Columbus Blue Jackets gaben am Freitag ein Statement mit der Verpflichtung von Center Matt Duchene ab.

"Wir wollen unserer Fan-Basis beweisen, dass wir ernsthaft gewinnen wollen", sagte General Manager Jarmo Kekalainen. "Und wir sind dabei zu gewinnen."

Die Blue Jackets spielen seit 2000/01 in der NHL und sie sind das einzige Team, das noch nie eine Serie der Stanley Cup Playoffs gewonnen hat.

Torhüter Sergei Bobrovsky und Stürmer Artemi Panarin - zwei der besten Spieler von Columbus, die sie jemals hatten - werden am 1. Juli zu unrestricted Free Agents (UFA).

Seit Monaten hat sich jeder auf das Negative fokussiert. Was, wenn die Blue Jackets Bobrovsky und Panarin ohne Gegenleistung verlieren? Sie müssen etwas für sie bekommen, oder?

Nun, es ist an der Zeit, die Ablehnung zu ändern, nicht nur für jetzt, sondern für eine lange Zeit. Warum sollten sie nicht in den Playoffs gewinnen können? Warum sollten Spieler nicht ihnen vertrauen in der Art und Weise, wie es Cam Atkinson, Nick Foligno und Seth Jones getan haben?

"31 Teams in dieser Liga starten jedes Jahr mit dem Gedanken 'Wir werden den Stanley Cup gewinnen' ", sagte Kekalainen. "Und das ist es, was wir tun wollen und das ist unser Ziel. Das gibt uns eine größere Chance dazu."

Du musst den Mut haben, es zu tun.

Video: CBJ@OTT: Duchene nur Stunden nach Trade auf dem Eis

Die Blue Jackets verpflichteten Duchene und Verteidiger Julius Bergman aus der American Hockey League von den Ottawa Senators im Austausch für einen Zug der ersten Runde im NHL Draft 2019 sowie die Nachwuchsstürmer Vitaly Abramov und Jonathan Davidsson.

Duchene ist ein möglicher UFA. Wenn er bei Columbus unterschreibt, dann erhält Ottawa außerdem einen Zug der ersten Runde im NHL Draft 2020.

Zur gleichen Zeit hat sich bezüglich Bobrovsky oder Panarin nichts geändert.

"Wir werden Panarin nicht nur wegen Draft Zügen traden", sagte Kekalainen. "Wir halten unsere Augen und Ohren offen, was der Markt zu bieten hat. Das haben wir schon von Beginn an gesagt. Aber es müsste ein Deal sein, den wir nicht zurückweisen können. Es müsste Sinn machen für jetzt und die Zukunft."

Also wenn sich nichts ändert, dann werden die Blue Jackets drei anstatt zwei Stars haben, die am 1. Juli ohne Gegenleistung gehen könnten. Sie würden Potenzial abgeben, anstatt welches zuzulegen oder mindestens auf Gleichstand zu bleiben.

"Ich sagte Matt dasselbe, was ich Ihnen sage: Wir akzeptieren das Risiko bei ihm, dass er vielleicht nur eine Ausleihe für den Frühling ist", sagte Kekalainen. "Und wir möchten ihn überzeugen zu bleiben. Aber das werden wir sehen und wir können bis Ende Juni darüber sprechen. Wir konzentrieren uns auf heute."

Das ist nicht das einzige Risiko.

Die Blue Jackets starteten in ihr Spiel gegen die Senators im Canadian Tire Centre am Freitag einen Punkt hinter den Carolina Hurricanes für die zweite Wildcard zur Qualifikation für die Playoffs der Eastern Conference. Sie haben gegenüber den Hurricanes zwei Spiele in der Hinterhand, doch weiterhin …

Sie könnten die Playoffs verpassen. Sie könnten mit der zweiten Wildcard enden und müssten sich dann in der ersten Runde den Tampa Bay Lightning stellen, die mit der Presidents' Trophy davonrennen. Sie könnten gegen ein Team wie die Pittsburgh Penguins verlieren, gegen die sie vor zwei Jahren in der ersten Runde der Eastern Conference in fünf Spielen verloren hatten oder die Washington Capitals, gegen die sie in der vergangenen Saison in sechs Spielen der ersten Runde verloren hatten.

Bobrovsky ist weiterhin derselbe Torhüter, der obwohl er zwei Mal die Vezina Trophy gewann, in den Playoffs in seiner Karriere nur eine Bilanz von 5-14 mit einem Gegentorschnitt von 3,49 und 89,1 Prozent Fangquote erreichte.

Aber die Blue Jackets haben einen weiten Weg zurückgelegt und sind nah daran, den nächsten Schritt zu tun. Seit dem Start der Saison 2016/17 sind sie Sechster in der NHL mit 128 Siegen. Sie waren nur einen Schuss davon entfernt, in der Serie gegen die Capitals in der vergangenen Saison mit 3:0 in Führung zu gehen, ehe sie Spiel 3 in der zweiten Verlängerung verloren. Vier der sechs Spiele der Serie gingen in die OT.

Es ist schwer Elitespieler zu bekommen und in Columbus war es in der Geschichte besonders schwierig, sie zu halten. Gerade jetzt haben sie Bobrovsky und Panarin zusammen mit Atkinson, Foligno, Jones, Center Pierre-Luc Dubois und Verteidiger Zach Werenski. Und jetzt haben sie auch Duchene. Er füllt eine große Lücke in der Mitte und verstärkt das Powerplay.

Es ist immer schwer, in der NHL zu gewinnen. Wenn du auf die perfekte Zeit wartest, dann kommt sie vielleicht nie. Irgendwann muss die Zukunft jetzt sein. Man sollte nicht kopflos agieren, aber das ist nicht kopflos. Es ist kalkuliert. Es liegt an den Trainern und Spielern, das Vertrauen des Managements zu rechtfertigen.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Am besten wäre die Blue Jackets gewinnen den Stanley Cup, Columbus wird verrückt nach dem Cup, alle möglichen UFAs bleiben und jeder lebt glücklicher denn je. Knapp dahinter, gewinnen sie vielleicht eine oder zwei Runden und Columbus schmeckt etwas am Playoff-Erfolg. Möglicherweise ein oder zwei mögliche UFAs entscheiden zu bleiben. Am schlimmsten wäre, sie verpassen die Playoffs und alle UFAs gehen.

Aber sogar im schlimmsten Fall hätten die Blue Jackets weiterhin Atkinson, Foligno, Jones, Werenski und andere und sie hätten genug Platz bis zum NHL Salary Cap und sie hätten weiterhin ihre besten Nachwuchsleute und sie müssten weiterhin in ihrem Markt und der Eishockeywelt irgendwie beachtet werden.

"Wir haben eine gute Mannschaft", sagte Kekalainen. "Wir wollten diesen Frühling gewinnen. Wir wollen gewinnen."

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.