Skip to main content

Blackhawks' Panarin Favorit auf Calder Trophy

von Mike Morreale / NHL.com

Chicago Blackhawks Center Artem Anisimov hatte eine Ahnung, dass Artemi Panarin etwas besonderes sein würde, selbst bevor er in der NHL ankam.

Anisimov gewann mit Panarin nicht nur die Silbermedaille bei der WM 2015 für Russland, er hatte auch die Gelegenheit letzten Sommer mit ihm zu trainieren.

"Mein erster Eindruck von dem Jungen war: Der wird gut", sagte Anisimov. "Er hat wirklich das Potential zu einem großartigen NHL Spieler gezeigt. Er hat jeden Abend gearbeitet, in jedem Spiel, in jedem Wechsel."

Anisimov sagte, dass es sehr einfach sei mit Panarin zu spielen, weil er, wie der Topscorer der NHL Patrick Kane, immer in Bewegung ist und weiß, wo er ohne Puck hinlaufen muss. Es ist kein Wunder, dass 40% der Tore der Blackhawks auf das Konto der Reihe Panarin-Anisimov-Kane gehen.

"Panarin kann alles", sagte Anisimov. "Er ist läuferisch stark, spielt klug und geht gut mit dem Puck um. Er kann auch verteidigen... und Schüsse blocken."

Dieses Niveau macht den 24 jährigen, einen Monat vor Ende der regulären Saison, zum Favoriten auf die Calder Trophy.

Blackhawks Kapitän Jonathan Toews ist der Minung, dass Panarin, der 25 Tore und 62 Punkte erzielt hat, gezeigt hat, dass er zu den besseren Spielern der Liga gehört und das ist nicht leicht in einer Reihe mit Patrick Kane, dem womöglich besten Spieler überhaupt.

"Es gibt nicht viel was er nicht kann und er macht vieles ähnlich wie Kane", sagte Toews. "Er hat diesen explosiven, geschmeidigen Laufstil, mit dem er einige unglaubliche Sachen mit sehr hoher Geschwindigkeit machen kann. Er ist ein wendiger Spieler und schwer zu checken. Er steht so stark auf den Kufen, dass er die Gegner überraschen kann."

Buffalo Sabres Jack Eichel und Panarin sind auf Platz eins und zwei in der Liga, was die durchschnittliche Eiszeit unter den Rookie Stürmern angeht, aber Panarin führt alle Rookies nach Toren, Vorlagen (37), Punkten und Siegtreffern (6).

Panarin spielte 263 Spiele in der regulären Saison in der Kontinental Hockey League und ist älter als die meisten Rookies, aber er kann die Calder Trophy gewinnen, weil er bei Saisonstart jünger als 26 war.

Panarin war effektiv, mit fünf Spielen mit mindestens zwei Toren, 17 mit mindestens zwei Punkten. Er war in dieser Saison der siebte Rookie, der einen Hattrick erzielte, beim 5-3 Sieg gegen die New York Rangers am 17. Februar. Panarin war der erste Rookie, der die 20 Tore Marke erreichte.

FINALISTEN

Shayne Gostisbehere, Philadelphia Flyers: Der 22 jährige führt die Rookie Verteidiger nach Toren (15), Vorlagen (23) und Punkten (38). Er liegt in der ewigen Liste der Rookie Verteidiger auf dem vierten Platz nach Toren und überholte Behn Wilson als Rookie Verteidiger mit den meisten Toren.

Er hatte auch eine Punkteserie von 15 Spielen, NHL Rekord für Rookie Verteidiger.

Gostisbehere hat großen Anteil daran, dass Philadelphia im Rennen um einen Wild Card Platz für die Playoffs bleibt. Er hat die meisten Punkte im Powerplay von allen Rookies (20), die zweit meisten Powerplaytore (7) und liegt auf dem dritten Platz nach Siegtreffern(4), bei einer durchschnittlichen Eiszeit von 19:37 in 49 Spielen.

"Er ist ein wichtiger Teil dieses Teams und hat Fähigkeiten, die nicht viele haben", sagte Flyers Torhüter Steve Mason. "Er spielt mit viel Selbstvertrauen. Er lässt sich nicht von negativen Dingen beeinflussen. Das ist für so einen Jungen Spieler beeindruckend. Er hat hier wahrscheinlich besser gespielt, als in der AHL. Ich war auch mal ein junger Spieler und hoffe einfach, dass er weiter hart arbeitet und sich verbessert."

Jack Eichel, Buffalo Sabres: Der Nr. 2 Pick im NHL Draft 2015wurde den Erwartungen gerecht und verhalf den Sabres zu den meisten Siegen seit vier Jahren. Er wurde der jüngste Spieler in der Geschichte der Sabres, der 20 Tore erreichte (19 Jahre, 131 Tage), da er diese Marke neun Tage früher erreichte als Pierre Turgeon (19 Jahre, 140 Tage) 1987-88.

Der 19 jährige hat die meisten Powerplaytore aller Rookies (8), die meisten Torschüsse (212), die zweitmeisten Tore (22), Punkte (48) und gewonnenen Bullys (359) und die drittmeisten Vorlagen (26). Mit durchschnittlich 19:06 Eiszeit führt er die Wertung der Rookie Stürmer.

Eichel hat in fünf seiner letzten sechs Spiele gepunktet (fünf Tore, zwei Vorlagen) und hat in allen sechs Spielen mindestens 21 Minuten gespielt. Er könnte der erste Rookie der Sabres seit Derek Plante 1994 werden, der 50 Punkte erzielt und der zweit jüngste, nach Hockey Hall of Fame Mitglied Phil Housley, der als 18 jähriger 1982-83 66 Punkte machte.

Auch im Rennen: Connor McDavid, F, Edmonton Oilers; Dylan Larkin, F, Detroit Red Wings; Max Domi, F Arizona Coyotes.

Mehr anzeigen