Skip to main content

Bill Peters tritt als Trainer der Calgary Flames zurück

Der 54-Jährige reagiert damit auf Untersuchungen der NHL und seines Klubs wegen rassistischer Äußerungen, Ward übernimmt interimsweise

von NHL.com/de @NHLde

Bill Peters ist am Freitag als Coach der Calgary Flames zurückgetreten. Ein ehemaliger Spieler hatte den heute 54-Jährigen am Montag indirekt beschuldigt, ihn während der Saison 2009/10 in Rockford wiederholt rassistisch beleidigt zu haben. Die NHL und die Flames leiteten daraufhin eine Untersuchung ein. Interimsnachfolger von Peters bei den Flames wird sein Co-Trainer Geoff Ward, der die Mannschaft bereits beim Spiel am Mittwoch gegen die Buffalo Sabres betreute.

Akim Aliu, ein Zweitrundenpick der Chicago Blackhawks beim NHL Draft 2007, beklagte sich in den sozialen Medien darüber, dass er 2009/10 bei Chicagos AHL-Farmteam in Rockford mehrfach auf rassistische Weise angegangen worden sei. Obwohl er Peters nicht namentlich erwähnte, war klar, wen er mit seinem Post gemeint hatte. Peters war zu jener Zeit der verantwortliche Mann an der Bande der Blackhawks-Filiale.

 

[Folge uns auf Facebook und Twitter für exklusiven Inhalt und NHL-Neuigkeiten!]

 

Peters räumte ein, dass der Vorwurf zutrifft. Per Brief entschuldigte er sich bei General Manager Brad Treliving von den Flames "für die beleidigenden Äußerungen und harten Worte" von vor über zehn Jahren und erklärte seinen Rücktritt. "Ich bedaure den Vorfall und übernehme die Verantwortung dafür", hieß es im Demissionsschreiben des Trainers weiter.

Der Flames-Coach dürfte mit diesem Schritt seiner Entlassung zuvorgekommen sein. "Die Angelegenheit spiegelt in keinster Weise die Werte der Calgary Flames wider", betonte der General Manager in einer Stellungnahme. "Hinter uns liegen schwierige Tage. Ab jetzt wollen wir wieder nach vorne schauen und uns auf das konzentrieren, was auf dem Eis passiert", fügte Treliving hinzu.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.