Skip to main content

Backstrom verhilft Capitals zu Siegesserie

Washingtons Angreifer glänzt mit sieben Scorerpunkten aus den vergangenen drei Spielen

von Axel Jeroma / NHL.com/de Autor

So etwas nennt man blindes Verständnis: Die letzte Minute in der Verlängerung der Partie zwischen den Washington Capitals und den St. Louis Blues war schon angebrochen, als sich T.J Oshie den Puck in der eigenen Zone schnappte und ihn nach einer kurzen Drehung über zwei Linien auf die rechte Seite schleuderte. Wie an der Schnur gezogen erreichte das Spielgerät den dorthin ausgebüxten Nicklas Backstrom. Entschlossen vollendete der Capitals-Center sein Solo mit dem 4:3-Siegtreffer. Es war Backstroms siebter Overtime-Winner für die Capitals in seiner Karriere.

Die Mannschaft aus Washington hat sich von ihrem Tief zwischen dem 22. und 27. Dezember gut erholt. In diesem Zeitraum setzte es drei Niederlagen, zwei davon ohne eigenen Treffer. Zuletzt feierten die Capitals vier Siege hintereinander, wozu Backstrom einen enormen Beitrag leistete. Der Schwede glänzte mit sieben Scorerpunkten (zwei Tore, fünf Vorlagen) aus den jüngsten drei Begegnungen. Die entscheidende Szene im Match gegen die Blues kommentierte der Angreifer wie folgt: "Ich bin einfach losgelaufen, weil ich wusste, dass der Pass von T.J. kommen würden. Es war schön, mal wieder die Gelegenheit zu einem Alleingang zu bekommen und ihn natürlich auch erfolgreich abzuschließen."

Video: STL@WSH: Backstrom erzielt OT-Siegtor im Alleingang

Seit mittlerweile elf Spielzeiten geht Backstrom für Washington auf Tore- und Punktejagd. Das Franchise aus der Hauptstadt hatte sich dessen Dienste beim NHL Draft 2006 gesichert. Die Capitals wählten ihn in der ersten Runde an Gesamtposition vier aus. In der Saison 2007/08 feierte er sein NHL-Debüt. Seitdem ist er aus der Offensive des Teams nicht mehr wegzudenken. In 775 Hauptrunden-Einsätzen brachte er es auf bemerkenswerte 763 Scorerpunkte (197 Tore, 566 Assists). In den Playoffs erzielte er in 96 Partien insgesamt 26 Treffer und lieferte 49 Torvorlagen.

Besonders wenn sich bei einer Überzahlsituation zugunsten der Capitals die Tür zur Spielerbank öffnet und Backstrom aufs Eis gleitet, herrscht beim Gegner höchste Alarmbereitschaft. Kein Wunder: Der Angreifer verfügt über ein nahezu unerschöpfliches Ideenreservoir, wie man den Kontrahenten im Powerplay effektiv aushebelt. Dabei tritt er weniger als Vollstrecker auf, sondern als geschickter Vorlagengeber. Allein in den zurückliegenden dreieinhalb Spielzeiten verbuchte Backstrom bei numerischer Überlegenheit der Capitals 111 Punkte. 95mal assistierte er bei einem Treffer seines Klubs. 16 Tore schoss er selbst.

Durch den Sieg gegen St. Louis untermauerten die Capitals ihre Ansprüche auf den Gewinn der Metropolitan Division. Sie stehen momentan mit 55 Punkten auf Platz eins, gefolgt von den New Jersey Devils mit 52 und den Columbus Blue Jackets mit 51 Zählern.

Die nächsten drei Wochen haben es in sich für Washington. Acht Auftritte stehen bis zum All-Star Game am 26. Januar auf dem Programm, darunter die beiden divisionsinterne Duelle gegen die Devils und die Philadelphia Flyers. Backstrom ist vor der Fülle der kommenden Aufgaben jedoch nicht bange. "Wir müssen einfach so weitermachen wie in den jüngsten Spielen", sagte er im Anschluss an die Partie gegen die Blues.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.