Skip to main content

Das sind die All-Stars und All-Rookies 2019

Kucherov und Vasilevskiy führen das First All-Star Team an, Pettersson, Dahlin und Binnington das All-Rookie Team

von NHL.com/de @NHLde

Am Mittwoch wurden die Ergebnisse zur Wahl der NHL All-Star Teams 2019 und des All-Rookie Teams bekanntgegeben. Rechtsaußen Nikita Kucherov und Torwart Andrei Vasilevskiy von den Tampa Bay Lightning führten die Wahl zum NHL First All-Star Team 2019 an. Kucherov gewann bei den NHL Awards 2019 die Hart Trophy als wertvollster Spieler, den Ted Lindsay Award, bei dem die anderen Spieler den herausragendsten Akteur wählen und die Art Ross Trophy als bester Scorer. Vasilevskiy gewann die Vezina Trophy bester Torhüter und führte die Lightning zur Presidents' Trophy als punktbestes Team der regulären Saison. Kucherov steht zum zweiten Mal in der Auswahl, Vasilevskiy zum ersten Mal.

Alex Ovechkin, der mit 51 Toren erneut die Maurice "Rocket" Richard Trophy als bester Torschütze gewann, gesellte sich zu seinen Landsleuten und ist zum achten Mal vertreten. Hinzu kommen vier Wahlen in das Second All-Star Team. Kein aktiver Spieler war häufiger in beiden Teams vertreten.

Video: WSH@CAR, Sp6: Ovechkin trifft gegen Mrazek ins Kurze

Als Center komplettiert Connor McDavid von den Edmonton Oilers den Angriff, in die Abwehr wurden Brent Burns von den San Jose Sharks und Mark Giordano von den Calgary Flames gewählt. Giordano gewann die James Norris Trophy als bester Verteidiger. Burns steht zum zweiten Mal im All-Star Team, McDavid zum dritten Mal, Giordano wurde zum ersten Mal geehrt.

Im Second All-Star Team stehen die Stürmer Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins, Patrick Kane von den Chicago Blackhawks und Brad Marchand von den Boston Bruins. Als Verteidiger wurden Ovechkins Teamkollege John Carlsson von den Washington Capitals und Kucherovs und Vasilevskiys Mitspieler Victor Hedman gewählt. Crosby stand je vier Mal im First All-Star Team und vier Mal im Second All-Star Team. Nach Ovechkin wurde er damit am häufigsten gewählt.

 

[Die neuesten Nachrichten aus der NHL auf Twitter bekommst Du bei @NHLde]

 

Neben den All-Star Teams wurde auch das All-Rookie Team benannt, also die Formation der besten Spieler in ihrer ersten NHL-Saison. Angeführt wurde die Wahl von den drei Finalisten für die Calder Trophy, die den besten Rookie der Saison auszeichnet. Stürmer Elias Pettersson von den Vancouver Canucks gewann die Trophäe. Er setzte sich gegen Torwart Jordan Binnington von den St. Louis Blues und Verteidiger Rasmus Dahlin durch. Alle drei landeten im All-Rookie Team.

Dahlin war der erste Pick des NHL Draft 2018 und erzielte die zweitmeisten Assists eines Rookie-Verteidigers in der NHL-Geschichte. Binnington war maßgeblich an der Aufholjagd der Blues beteiligt, die sich vom letzten Platz in die Playoffs kämpften und dank Binningtons Leistungen den Stanley Cup gewannen. Pettersson führte alle Rookies der Liga und die Canucks nach Toren (28), Assists (38) und Punkten (66) an.

Video: STL@BOS, Sp7: Binnington hält Bruins torlos im 1.

Als zweiter Verteidiger wurde Miro Heiskanen von den Dallas Stars gewählt. Unter den Stürmern setzten sich neben Pettersson Anthony Cirelli von den Tampa Bay Lightning und Brady Tkachuk von den Ottawa Senators durch. Tkachuk ist das erste Mitglied seiner Familie, das in das All-Rookie Team gewählt wird. Sein Vater war die Eishockey-Größe Keith Tkachuk und Bradys Bruder Matthew Tkachuk wurde vor zwei Jahren zeitweise als Kandidat für die Calder Trophy gehandelt.

Sowohl die All-Star Teams als auch das All-Rookie Team werden im Anschluss der regulären Saison von der Professional Hockey Writers Association gewählt.

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.