Skip to main content

All-Star Skills Competition ein Spaß für alle

von Stefan Herget / NHL.com

Viel Spaß und Lockerheit präsentierten die NHL-Spieler bei den traditionellen NHL Honda All-Star Skills Competition 2016 einen Tag vor dem NHL Honda All-Star Game 2016 in Nashville, Tennessee.

Es standen sechs verschiedene Wettbewerbe auf dem Programm, die jeweils von unterschiedlichen Spielern absolviert werden mussten. Die Nominierungen, wer welche Disziplin zu absolvieren hatte, nahmen die Kapitäne am Freitag vor.

Die Mannschaft der Eastern Conference war ihren Kollegen der Western Conference in nahezu allen Bereichen am Ende überlegen. Sie gewannen mit einer Gesamtwertung von 29 zu 12.

Besonders auffällig war das Ergebnis im Penaltyschießen, wo die Ost-Torhüter Roberto Luongo, Braden Holtby und Corey Schneider 26 der 28 Versuche des Westens abwehren konnten. Während Holtby und Schneider je einen Treffer kassierten, gelang Luongo das seltene Kunststück alle neun Versuche gegen ihn abzuwehren.

Der Osten gewann vier der sechs Wettbewerbe (schnellster Läufer, Alleingang, Schussgenauigkeit, Penaltyschießen). Der Westen konnte die Staffelläufe und den härtesten Schuss in Person von Shea Weber für sich entscheiden. Der Predators Verteidiger feuerte mit 108,1 mp/h (= 173,97 km/h) den Puck ins Netz.

Weiteres Highlight waren der neue Rekord von Dylan Larkin beim schnellsten Läufer, der die alte Marke von Mike Gartner von 13,386 Sekunden auf 13,172 Sekunden verbesserte und die besonderen Einfälle der Schützen beim Alleingang Wettbewerb, wo die NHL Regeln außer Kraft sind.

„Es war eines der besten Skills Wettbewerbe, an denen ich je teilgenommen habe“, sagte Luongo im Anschluss. „Wir haben versucht viel Show für die Fans zu machen … ich glaube, das ist den Jungs verstärkt heute gelungen, denn wir waren kreativ und haben einige witzige Dinge präsentiert.“

Die sechs einzelnen Wettbewerbe im Überblick:

Bridgestone NHL Fastest Skater (schnellster Läufer)

Erklärung: Vier Spieler von jedem Team testen ihre Geschwindigkeit in Zweierduells gegeneinander. Jeder Gewinner eines Rennens erhält einen Punkt. Der schnellste Spieler aller Rennen bekommt für sein Team einen Zusatzpunkt und darf zum Abschluss eine komplette Runde alleine laufen, um zu versuchen den Rekord von Mike Gartner mit 13,386 Sekunden zu brechen. Im Erfolgsfall gibt es einen weiteren Punkt.

Ergebnisse:

Eastern Conference        Zeit                        Western Conference               Zeit

Dylan Larkin,    DET          12,894                    Roman Josi, NSH                        13,527

Brandon Saad, CBJ          13,634                     Matt Duchene, COL                  14,026

Erik Karlsson, OTT           14,630                    Taylor Hall, EDM                          13,654

Kris Letang, PIT               14,081                    Dustin Byfuglien, WPG                14,203

Bonuspunkt:Dylan Larkin, DET (EC), schnellste Zeit 12,894 Sekunden

Zusatzpunkt:Dylan Larkin bricht Rekord von Mike Gardner für komplette Runde – 13,172

Ergebnis:Eastern Conference 5, Western Conference 1

Honda NHL Breakaway Challenge (Alleingang)

Erklärung: Jedes Team wählt einen Torhüter aus. Jeder Schütze hat zwei Versuche. Stil, Kreativität und Wirkung werden berücksichtigt, das heißt der Spaßfaktor steht im Vordergrund. Die NHL-Regeln für Penalty sind deswegen außer Kraft. Die Fans in der Arena und an den Bildschirmen stimmen schließlich ab, wer der Beste war. Derjenige mit der höchsten Wertung erhält für sein Team einen Punkt.

Ergebnisse:

Eastern Conference                                                               Western Conference

Brandon Saad, CBJ                                                              James Neal, NSH (20%)

Evgeny Kuznetsov, WSH                                                     Matt Duchene, COL

P.K. Subban, MTL(31%)                                                        Brent Burns, SJS (26%)

gg. Pekka Rinne, NSH                                                        gg. Cory Schneider, NJD

Gewinner:P.K. Subban, MTL (EC) mit 31% Twitter-Stimmen

Ergebnis:Eastern Conference 6, Western Conference 1

DraftKings NHL Accuracy Shooting (Schussgenauigkeit)

Erklärung: Vier Schützen für jedes Team treten an mit zwei weiteren, die als Passgeber dienen. Es werden vier Zweierduelle ausgetragen. Das Ziel ist vier Scheiben, die in jeder Torecke angebracht sind, zu treffen. Die Schüsse werden auf beide Tore parallel abgegeben. Wer als erstes alle seine vier Scheiben getroffen hat, gewinnt das Duell.

Der Gewinner eines Duells erhält einen Punkt, plus der Schütze einen weiteren, der am schnellsten alle vier getroffen hat.

Ergebnisse:

Eastern Conference                        Zeit                                  Western Conference              Zeit

John Tavares, NYI                         12,294                                Patrick Kane, CHI                   20,000

Patrice Bergeron, BOS                   23,362                                Joe Pavelski, SJS                   14,088

Claude Giroux, PHI                        17,254                               Corey Perry, ANA                   13,771

Evgeni Malkin, PIT                         16,179                                Jamie Benn, DAL                    16,664

Nicklas Backstrom, WSH (Passer)                                             Drew Doughty, LAK (Passer)

Jaromir Jagr, FLA (Passer)                                                         Vladimir Tarasenko, STL (Passer)

Bonuspunkt:John Tavares, NYI (EC), 12,294 Sekunden

Ergebnis:Eastern Conference 9, Western Conference 3

Gatorade NHL Skills Challenge Relay (Staffellauf)

Erklärung: 14 Spieler und zwei Torhüter jedes Teams absolvieren insgesamt vier Staffelläufe mit jeweils fünf Aufgaben: Direktabnahmen mit drei Schützen und einem Passgeber; Passspiel mit einem Passgeber; Puckkontrolle mit einem Spieler; Schlägertechnik mit einem Spieler und Torhütertore mit einem Torhüter.

Jede Aufgabe muss erledigt werden, bevor die Nächste gestartet werden darf. Das Ziel ist in allen fünf Wettbewerben schneller zu sein, als der Gegner. Die Sieger der zwei Duelle erhalten einen Punkt plus einen Zusatzpunkt für die insgesamt schnellste Zeit.

Eastern Conference

Lauf 1

Aaron Ekblad, FLA (One-Timer RH)

Erik Karlsson, OTT (One-Timer RH)

Steven Stamkos, TBL (One-Timer RH)

Patrice Bergeron, BOS (One-Timer Passer)

Nicklas Backstrom, WSH (Mini-Net Passer)

Justin Faulk, CAR (Puck Control)

Claude Giroux, PHI (Stick-Handling)

Braden Holtby, WSH (Goalie Goals)

Lauf 2

Ryan McDonagh, NYR (One-Timer LH)

Leo Komarov, TOR (One-Timer LH)

Ryan O’Reilly, BUF (One-Timer LH)

Jaromir Jagr, FLA (One-Timer Passer)

Evgeny Kuznetsov, WSH (Mini-Net Passer)

Kris Letang, PIT (Puck Control)

Dylan Larkin, DET (Stick-Handling)

Ben Bishop, TBL (Goalie Goals)

Western Conference

Lauf 1

Shea Weber, NSH (One-Timer RH)

Drew Doughty, LAK (One-Timer RH)

Corey Perry, ANA (One-Timer RH)

Taylor Hall, EDM (One-Timer Passer)

Daniel Sedin, VAN (Mini-Net Passer)

Johnny Gaudreau, CGY (Puck Control)

Patrick Kane, CHI (Stick-Handling)

Pekka Rinne, NSH (Goalie Goals)

Lauf 2

Mark Giordano, CGY (One-Timer LH)

James Neal, NSH (One-Timer LH)

Vladimir Tarasenko, STL (One-Timer LH)

Matt Duchene, COL (One-Timer Passer)

Jamie Benn, DAL (Mini-Net Passer)

Roman Josi, NSH (Puck Control)

Tyler Seguin, DAL (Stick-Handling)

Devan Dubnyk, MIN (Goalie Goals)

Ergebnisse:

Eastern Conference             Zeit                      Western Conference                           Zeit

Rechte Hand Gruppe (RH)     1:38,410                Rechte Hand Gruppe                       2:15,371

Linke Hand Gruppe (LH)        1:44,446              Linke Hand Gruppe                          1:27,687

Bonuspunkt:Western Conference Linke Hand Gruppe, 1:27,687

Ergebnis:Eastern Conference 10, Western Conference 5


AMP Energy NHL Hardest Shot (Härtester Schuss)

Erklärung: Vier Schützen von jedem Team testen ihre Schlagschüsse in Zweierduellen. Jeder Spieler hat zwei Versuche. Gemessen wird in Meilen pro Stunde (mph) und der bessere Schuss von beiden geht in die Wertung. Die Sieger jedes Duells erhalten einen Punkt plus Bonuspunkt für den insgesamt härtesten Schuss.

Ergebnisse:

Eastern Conference    1.V     2.V                                     Western Conference      1.V       2.V

Aaron Ekblad, FLA      91,9   93,4                                    Dustin Byfuglien, WPG   99,6     99,4

Evgeni Malkin, PIT       97,0    94,1                                    Tyler Seguin, DAL          91,2    95,0

Steven Stamkos, TBL   98,5  103,9                                  John Scott, ARI*             92,6    95,9

P.K. Subban, MTL         102,3  101,3                                  Shea Weber, NSH         105,3   108,1

* Will captain Pacific Division despite trade to MTL

Bonuspunkt:Shea Weber, NSH (WC), 108,1 mph = 173,97 kmh

(Sieger erhält zusätzlichen Schuss: Ergebnis 107,8 mph)

Ergebnis:Eastern Conference 12, Western Conference 8

Discover NHL Shootout (Penaltyschießen)

Erklärung: 18 Feldspieler und drei Torhüter von jedem Team nehmen an einem Penaltyschißen über drei Runden teil. Die NHL-Regeln gelten hier. Während zwei Minuten treten je sechs Spieler und ein Torhüter in einer Runde gegen eine andere Mannschaft abwechselnd an. Jeder Schütze hat zehn Sekunden für seinen Versuch. Pro Tor gibt es einen Punkt. Die Spieler 1 und 3 jedes Teams sind die Discover puck players, jedes Tor von ihnen zählt doppelt.

Ergebnisse:

1. Runde

Eastern Conference

gegen Torhüter Devan Dubnyk, MIN

Evgeni Malkin, PITTor, Tor

Jaromir Jagr, FLASave, Save

P.K. Subban, MTLSave, Save

Ryan O’Reilly, BUFSave

Leo Komarov, TORSave

Aaron Ekblad, FLASave

Western Conference

gg. Torhüter Roberto Luongo, FLA

Patrick Kane, CHISave, Save

Matt Duchene, COLSave, Save

Brent Burns, SJSSave, Save

Mark Giordano, CGYSave

Vladimir Tarasenko, STLSave

Daniel Sedin, VANSave

2. Runde

Eastern Conference

gegen Torhüter John Gibson, ANA

Patrice Bergeron, BOSTor, Tor

Nicklas Backstrom, WSHTor, Save

Steven Stamkos, TBLTor

Evgeny Kuznetsov, WSHSave

Ryan McDonagh, NYRTor

Justin Faulk, CARTor

Western Conference

gg. Torhüter Braden Holtby, WSH

Joe Pavelski, SJSTor, Save

Taylor Hall, EDMSave, Save

Jamie Benn, DALSave, Save

James Neal, NSHSave

Johnny Gaudreau, CGYSave

Dustin Byfuglien, WPGSave

3. Runde

Eastern Conference

gegen Torhüter Jonathan Quick, LOS

Claude Giroux, PHITor, Save

Dylan Larkin, DETTor, Tor

John Tavares, NYISave, Save

Kris Letang, PITSave

Erik Karlsson, OTTSave

Brandon Saad, CBJSave

Western Conference

gg. Torhüter Cory Schneider, NJD

John Scott, ARI*Save, Save

Shea Weber, NSHSave, Save

Tyler Seguin, DALTor, Save

Corey Perry, ANASave, Save

Drew Doughty, LAKSave

Roman Josi, NSHSave

* Will captain Pacific Division despite trade to MTL

Ergebnis: Eastern Conference 29, Western Conference 12

Mehr anzeigen