Skip to main content

Schweiz steht im Viertelfinale

Die Schweizer Junioren bezwingen Dänemark in einem Eishockeykrimi 5-4 nach Shooutout.

von Bernd Rösch / NHL.com/de Chefautor

Mit einem 5-4 Sieg nach Penaltyschießen über Dänemark am frühen Freitagabend im Bell Centre von Montreal sicherten sich die Schweizer Junioren vorzeitig den Einzug in das Viertelfinale bei der IIHF Junorenweltmeisterschaft 2017. Vor ihrem letzten Gruppenspiel haben die Schweizer vier Punkte Vorsprung auf die fünftplatzierten Finnen, gegen die sie am Silvesterabend antreten

Unabhängig vom Ausgang dieser Partie steht fest, dass Finnland als Juniorenweltmeister von 2016 in die Relegation muss, in der die Skandinavier gegen Lettland, den Tabellenletzten aus der Gruppe B, in einer Best-of-3 Serie gegen den Abstieg kämpfen müssen. Die Schweizer Junioren könnten, einen Sieg gegen Finnland vorausgesetzt, bei einer Niederlage der tschechischen Auswahl gegen Tabellenführer Schweden, sogar noch den zweiten Platz in der Gruppe A einnehmen.

Furiose Aufholjagd der Schweizer

Durch eine enorme Energieleistung konnten sich die Schweizer Junioren in ihrem dritten Spiel in der Gruppe A über einen 5-4 Sieg nach Shootout über Dänemark freuen. Der Schweizer Stürmer Marco Miranda verwandelte als einziger Schütze seinen Versuch im Penaltyschießen und sicherte seinem Team den so wichtigen zweiten Punkt, in einer Partie in der sie schon mit 0-3 und 1-4 Toren in Rückstand gelegen waren.

Es hatte zunächst gar nicht nach einem Erfolgserlebnis für die Eidgenossen ausgesehen. Bereits nach 20 Sekunden hatte Alexander True die Dänen mit 1-0 in Front gebracht, in der vierten Spielminute erhöhte Joachim Blichfeld auf 2-0 und noch keine Viertelstunde war absolviert, als Niklas Andersen die erste Überzahlsituation der Dänen nutzte, um Joren van Pottelberghe im Tor der Schweizer zum dritten Mal zu bezwingen.
Früh standen die Schützlinge von Nationaltrainer Christian Wohlwend unter Druck, gaben sich aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels geschlagen und spielten munter nach vorne. Jungstar Nico Hischier gelang 124 Sekunden vor der ersten Drittelpause, der so wichtige Anschlusstreffer.

Die Dänen erwischten auch im Mitteldrittel einen Traumstart. Diesmal benötigten sie nur 28 Sekunden, um durch Matthias From den alten 3-Tore Vorsprung wieder herzustellen. Damit hatten sie aber auch ihr Pulver verschossen. Die noch verbleibenden gut 40 Minuten gehörten den wild anstürmenden Junioren aus der Alpenrepublik. In den letzten zwei Durchgängen zuzüglich Overtime lautete das Torschussverhältnis 34-14 zugunsten der Eidgenossen. Yannick Zehnder mit seinen zwei Treffern in der 27. und 44. Spielminute sowie Nando Eggenberger, der nach einer guten halben Stunde Kasper Krog bezwingen konnte, glichen zum 4-4 aus und retteten die Schweizer Auswahl in die Verlängerung und das anschließende Penaltyschießen mit dem glücklicheren Ende für die Schweizer Nati.

Video: WJC Vorrunde: Schweiz triumphiert nach SO

Slowakei schickt Lettland in die Relegation

Das Duell der bisher in der Gruppe B noch punktlosen Mannschaften zwischen der Slowakei und Lettland, entschied die slowakische Auswahl mit 4-2 Toren für sich und qualifizierte sich durch den 'Dreier' vorzeitig für das Viertelfinale. Die Slowaken ließen sich auch nicht von einem frühen Gegentor in der vierten Minute durch Karlis Cukste aus dem Konzept bringen und machten weiterhin Druck auf das von Mareks Mitens gehütete Tor der Letten. Filip Lestan noch vor der ersten Pause, Milos Roman im Mittelabschnitt sowie Andrej Hatala und Marek Sloboda im Schlussdrittel sorgten für eine uneinholbare 4-1 Führung. Der Anschlusstreffer von Filips Buncis, als die lettischen Junioren mit zwei Mann mehr auf dem Eis standen, war somit nur noch Ergebniskosmetik. Die slowakischen Junioren bestreiten ihr letztes Vorrundenspiel gegen Russland. Der Sieger nimmt, hinter den Teams aus Kanada und den USA, Platz 3 in der Gruppe B ein.

Video: WJC Vorrunde: SVK 4, LAT 1

Das erwartet uns morgen:

Am letzten Spieltag der Vorrunde treffen in der Gruppe A Schweden auf Tschechien und die Schweiz auf Finnland, in der Gruppe B spielen die USA gegen Kanada um den ersten Tabellenplatz und Russland trifft auf die Slowakei.

Mehr anzeigen