Skip to main content

31.1. Spiel-Übersicht: Zwei Punkte von Hischier

Devils verlieren dennoch knapp gegen die Rangers, Flyers setzen Siegeszug fort, Jets bezwingen Blue Jackets

von Axel Jeroma @NHLde / NHL.com/de Autor

Trotz eines starken Auftritts von Nico Hischier haben die New Jersey Devils im Heimspiel gegen die New York Rangers den Kürzeren gezogen.

Der Schweizer schoss beim 3:4 ein Tor und bereitete einen Treffer vor. Noch besser machte es Mika Zibanejad auf der Gegenseite. Mit einem Hattrick und einem Assist besiegte er den Kontrahenten praktisch im Alleingang. Die Philadelphia Flyers gewannen 3:2 n. V. bei den Boston Bruins. Die Winnipeg Jets schlugen die Columbus Blue Jackets mit 4:3.

Das geschah in den Spielen am Donnerstag:

Rangers-Stürmer Zibanejad besiegt die Devils im Alleingang

Dank einer überragenden Leistung von Mika Zibanejad haben sich die New York Rangers mit 4:3 bei den New Jersey Devils durchgesetzt. Der Angreifer war mit einem Hattrick und einem Assist an allen vier Toren seiner Mannschaft beteiligt. Sein Teamkollege Mats Zuccarello bereitete drei Treffer vor.

Zunächst sah es nicht nach einem Erfolg der Rangers im Prudential Center aus. Die Devils gingen durch Nico Hischier (6.) und Marcus Johansson (17.) mit 2:0 in Führung. Zwei Sekunden vor der ersten Drittelpause stellte Zibanejad den Anschluss her. Im zweiten Durchgang gelang ihm der der 2:2-Ausgleich (37.).

Die letzten 20 Minuten hatten es in sich. Zunächst brachte Chris Kreider die Rangers mit 3:2 nach vorne (45.). Doch Egor Yakovlev stellte postwendend den 3:3-Gleichstand her (46.). Hischier bekam einen Assist gutgeschrieben. In der Folge rangen beide Teams um den Siegtreffer. Der gelang schließlich den Gästen in Person von Zibanejad (56.).

Video: NYR@NJD: Hischier bezwingt Lundqvist bei Überzahl

Flyers setzen ihren Siegeszug unbeirrt fort

Die Philadelphia Flyers haben ihren Siegeszug mit einem 3:2 n. V. bei den Boston Bruins fortgesetzt. Es war der sechste Erfolg hintereinander. Den entscheidenden Treffer für die Gäste im TD Garden erzielte Travis Sanheim in der dritten Minute der Verlängerung. Bostons Brad Marchand saß zu diesem Zeitpunkt auf der Strafbank. Der Siegtorschütze bestritt an diesem Abend sein 100. NHL-Spiel. Die Bruins verloren das dritte Match in Folge.

David Pastrnak brachte die Gastgeber nach vier Minuten mit 1:0 in Führung. 44 Sekunden vor Schluss des ersten Abschnitts glich Claude Giroux aus. Im Mitteldrittel traf Pastrnak (26.) mit einem Nachschuss zum 2:1 und machte damit seinen Doppelpack perfekt. Oscar Lindblom sorgte im letzten Durchgang für das 2:2 (51.). Die Partie ging in die Verlängerung, in der die Flyers das bessere Ende für sich hatten. Der Villacher Michael Raffl blieb ohne Scorerpunkte für Philadelphia.

Video: PHI@BOS: Sanheim zum OT-Sieg in seinem 100. NHL-Spiel

Jets ringen die Blue Jackets nieder

In einer umkämpften Partie haben die Winnipeg Jets gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:3 die Oberhand behalten. Für die Tore der Gastgeber im Bell MTS Place zeichneten Mark Scheifele (5.), Mason Appleton (34.), Jack Roslovic (49.) und Kyle Connor (59.) verantwortlich. Für die Blue Jackets trafen Artemi Panarin (9.), Josh Anderson (14.) und Oliver Bjorkstrand (35.). Die Jets gewannen sechs der vergangenen acht Begegnungen. Siegtorschütze Connor verzeichnete neun Treffer in den zurückliegenden elf Spielen. Nicht so gut läuft es dagegen im Moment für die Gäste aus Columbus. Sie verloren zum vierten Mal nacheinander.

Video: CBJ@WPG: Connor bringt die Jets spät in Front

Aufgeschnappt:

"Wayne Simmonds hat dem Torhüter die Sicht verdeckt, so dass ich mir nur die richtige Ecke aussuchen musste." - Flyers-Siegtorschütze Sanheim.

"Heute hat es einfach Klick gemacht." - Rangers-Angreifer Zibanejad nach seinem Hattrick.

"Man muss ihm derzeit im Spiel nur den Puck geben. Dann macht er schon was daraus." - Jets-Stürmer Bryan Little über seinen Teamkollegen Kyle Connor.

"Three Stars" des Abends:

First Star: Mika Zibanejad, New York Rangers (4 Punkte - 3 Tore/1 Vorlage)
Second Star: Mats Zuccarello, New York Rangers (3 - 0/3)
Third Star: Nico Hischier, New Jersey Devils (2 - 1/1)

Mehr anzeigen

Die NHL verwendet Cookies, Web Beacons und andere ähnliche Technologien. Durch die Nutzung der NHL Websites oder anderer Online-Dienste stimmen Sie den in unseren Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen beschriebenen Praktiken einschließlich unserer Cookie-Richtlinien zu.