Skip to main content

Vergleich: Auston Matthews vs. Patrik Laine

2017 IIHF World Junior Championship Teilnehmer analysieren Maple Leafs Center, Jets Stürmer

von Mike G. Morreale @mikemorreale / NHL.com Redakteur

Das Scotiabank NHL Centennial Classic 2017 im Exhibition Stadium an Neujahr war sicherlich etwas Besonderes für Toronto Maple Leafs Center Auston Matthews.

Er wurde der erste Rookie, der diese Saison die Marke von 20 Toren erreichte.

Sein 20. Tor war auch sein erstes in der Verlängerung, ein Rückhandschuss am rechten Pfosten zum 5-4 Sieg gegen die Detroit Red Wings. Der 19-jährige löste mit seinem 20. Tor eine seiner vertraglichen Bedingungen für eine Bonuszahlung aus, berichtete TSN. Es war sein viertes Tor in drei Spielen und sein neunter Punkt in sechs Partien.

Er wurde im Dezember zum ersten Mal zum NHL Rookie des Monats ernannt, als er alle Rookies mit acht Toren und 12 Punkten in 12 Spielen anführte. Winnipeg Jets Rookie Patrik Laine, der in 14 Spielen auf sechs Tore und 12 Punkte kam, traf am 3. Januar, beim 6-4 Sieg gegen die Tampa Bay Lightning, zum 20. Mal ins leere Tor.

Ein Jahr zuvor traten Matthews und Laine bei der U20 WM 2016 in Finnland gegeneinander an und waren die Stars ihrer Teams. Matthews holte mit sieben Toren und 11 Punkten in sieben Spielen Bronze für die USA. Laine gewann mit Finnland Gold und machte sieben Tore und 13 Punkte in sieben Spielen.  

Video: TOR@NJD: Matthews nimmt den Puck direkt aus der Luft

Viele der Spieler der USA beim WJC 2017, die mit Matthews entweder im USA Hockey's National Team Development Program oder der U20 Nationalmannschaft 2016 gespielt haben, sind von seinem Erfolg in der NHL nicht überrascht.

University of Wisconsin Stürmer Luke Kunin (Minnesota Wild), Kapitän der Siegermannschaft der U20 WM 2017, spielte zwei Saisons lang mit Matthews im USNTDP.

"Wenn man ihn gut kennt und ich denke das tue ich, hat man das von ihm erwartet", sagte Kunin. "Er ist wahrscheinlich der motivierteste Spieler, den ich je gesehen habe.Zwei Jahre mit ihm zu spielen, war wirklich etwas Besonderes."

"Ich glaube, er ist nie zufrieden mit sich und will immer besser sein und ich glaube, das ist ein wichtiger Charakterzug von jemandem, der ein Gewinner ist."

Boston College Spieler Colin White (Ottawa Senators), der zwei Jahre mit Matthews im NTDP gespielt hat und bei der U20WM 2016 sein Mitspieler war, ist beeindruckt davon, wie Matthews seine Schnelligkeit und seinen Abschluss in der NHL umsetzen kann. White führte das Nachwuchsteam der USA 2017 mit sieben Toren an.

"Seine Hand-Auge-Koordination beim Abfälschen der Schüsse war großartig", sagte White. "Wie er die Seiten wechselt, Leute dazu zwingt, sich gegen ihn abzuwechseln und Räume für andere zu öffnen, ist überragend. Er macht das auf einem anderen Niveau, was noch beeindruckender."

Matthews machte sieben Tore und 12 Punkte in einer acht Spiele dauernden Serie, die am Samstag bei einer 5-3 Niederlage gegen die Montreal Canadiens endete. Die Maple Leafs machten waren für mehr als 50% der Schussversuche verantwortlich (52,29%), als Matthews auf dem Eis war.

"Seine Highlights sind großartig, aber es ist sein Kampfgeist, der unvergleichlich ist", sagte US Nachwuchsverteidiger Casey Fitzgerald (Buffalo Sabres). "Das habe ich zwei Jahre lang gesehen, egal ob im Training oder im Spiel. Wenn man gegen ihn in die Ecke geht weiß man, das wird eine Schlacht. Wenn man ihm den Puck abnimmt weiß man, er kommt um ihn sich zurückzuholen."

"Es sind die kleinen Dinge, die einen Spieler auf ein anderes Niveau heben und die macht er. Ich denke deshalb hat er so einen Erfolg und punktet so viel."

Video: WPG@BUF: Laine nimmt Check, muss raus

Laine hat in den letzten vier Spielen gepunktet (zwei Tore, sieben Punkte) und führt alle NHL Rookies mit sieben Powerplaytoren an, fehlt aber für unbestimmte Zeit wegen einer Gehirnerschütterung, nach einem Check von Sabres Verteidiger Jake McCabe im Dritten Drittel der 4-3 Niederlage am Samstag.

Finnland beendete die U20 WM 2017 auf Platz neun, auch weil viele der Spieler aus dem Vorjahr für ihre NHL Teams im Einsatz waren.

Finnlands Kapitän Olli Juolevi (Vancouver Canucks) sagte, Laines größter Vorteil sei sein Schuss und das sei etwas, das er mühelos in der NHL umsetzt. Juolevi vertrat Finnland bei den letzten beiden Turnieren.

"Er hatte einen der besten Schüsse, die ich je gesehen habe, deshalb weiß ich, dass er treffen kann, aber nicht einmal ich habe erwartet, dass er so viele Tore machen würde", sagte Juolevi. "Er ist immer noch jung und wird sicher Höhen und Tiefen in der Saison haben. Es sind 82 Spiele. Das ist für niemanden leicht, aber ist bisher super und ich freue mich total darüber, wie es für ihn läuft."

Direkter Vergleich
(Alle Spiele bis 8. Januar)

Matthews

Spiele: 39

G-A-Pts: 21-14-35

Torschüsse: 140

Eiszeit/Spiel: 17:51

Checks: 7

Tore/Spiel: 0.39

SAT: plus-51

Punkte pro 60 Minuten: 3.02

Laine

Spiele: 42

G-A-Pts: 21-16-37

Torschüsse: 111

Eiszeit/Spiel: 18:09

Checks: 50

Tore pro Spiel: 0.37

SAT: minus-48

Punkte pro 60 Minuten: 2.91

Mehr anzeigen