Willkommen |Konto|Abmelden 
NEU! MELDEN SIE SICH BEI IHREM SOZIALEN NETZWERK AN
ODER
 

Penguins ernennen Mike Johnston zum neuen Headcoach

Mittwoch, 06.25.2014 / 7:32 PM / NHL.com/de - Nachrichten

NHL.com

Teile es mit Freunden


Penguins ernennen Mike Johnston zum neuen Headcoach
Penguins ernennen Mike Johnston zum neuen Headcoach

Die Pittsburgh Penguins haben Mike Johnston, den ehemaligen Coach der Portland Winterhawks, zu ihrem neuen Trainer ernannt.

Johnston, der am Mittwoch auf einer Pressekonferenz vorgestellt wurde, wird Medienberichten nach einen 3-Jahresvertrag erhalten.

"In einer Trainerkarriere strebt man danach so eine Position zu bekommen," sagte Johnson und ergänzte: "Es war mein Ziel und es war mein Traum."

Der ehemalige Penguins Stürmer und Coach der Tampa Bay Lightning Rick Tocchet wird das Trainergespann von Johnston ergänzen.

Die Penguins waren nach der Beurlaubung von Dan Bylsma am 6. Juni ohne Trainer.

"Mike kommt nach Pittsburgh mit einer großen Erfahrung auf allen Leveln des Eishockeys", sagte Penguins General Manager Jim Rutherford. "Er verfügt über ein ungeheuerliches Wissen und erwiesenermaßen über Führungsqualitäten. Sein Trainingsstil passt gut zu den Spielern, die wir hier bei den Penguins haben. Er bevorzugt ein temporeiches Spiel, das aber tiefstehend bereits in der eigenen Zone beginnt. Wir sind sehr begeistert, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

Johnston wurde früh in der Saison 2008/09 Trainer der Winterhawks in der Western Hockey League. In seiner ersten vollen Saison bescherte er dem Team die größte Kehrtwende in ihrer Teamgeschichte, indem sich die Mannschaft in 2009/10 um 48 Punkte verbessern konnte.

In den folgenden vier Spielzeiten erreichten die Winterhawks jeweils das WHL Finale und kamen 2013 in das Memorial Cup Finale, in dem sie Halifax unterlagen. Johnston wurde am 28. Nov. 2012 für den Rest der Saison 2012/13 suspendiert, da das Team einen Verstoß bezüglich Spielerzuwendungen begangen hatte.

Im Kader der Winterhawks von 2013/14 standen zehn Spieler, die bereit von einem NHL-Team gedraftet wurden, darunter Penguins Erstrundenpick Derrick Pouliot.

Bevor Johnston Portland trainierte, war er in der NHL Associate Coach bei den Vancouver Canucks (1999-2006) und bei den Los Angeles Kings (2006-08).