Wir haben die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Durch die fortgesetzte Nutzung der Online-Services der NHL erklären Sie sich mit diesen aktualisierten Dokumenten und der Schlichtung von Streitigkeiten durch Schiedsverfahren einverstanden.
Melden Sie sich mit Ihrem NHL-Konto an:
  • Senden
  • Oder
  • Anmelden mit Google
 

Crosby, Getzlaf, Giroux als Hart Trophy Finalisten ernannt

Donnerstag, 05.01.2014 / 5:23 PM / NHL.com/de - Nachrichten

NHL.com

Teile es mit Freunden


Crosby, Getzlaf, Giroux als Hart Trophy Finalisten ernannt
Crosby, Getzlaf, Giroux als Hart Trophy Finalisten ernannt

NEW YORK -- Die National Hockey League gab heute bekannt, dass die Stürmer Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins, Ryan Getzlaf von den Anaheim Ducks und Claude Giroux von den Philadelphia Flyers die drei Finalisten für die Hart Memorial Trophy 2013-14 sind, die an jenen Spieler verliehen wird, der am wertvollsten für sein Team war.

Mitglieder der Professional Hockey Writers' Association haben nach dem regulären Saisonende ihre Stimmen für die Hart Memorial Trophy abgegeben. Die drei am häufigsten genannten Spieler werden als Finalisten vorgesehen. Der Gewinner wird am Dienstag, den 24. Juni während der NHL Awards 2014 im Encore Theater im Wynn Las Vegas verkündet. Die NHL Awards 2014 werden von NBCSN in den USA und CBC in Kanada live übertragen.

Die Finalisten für die Hart Memorial Trophy in alphabetischer Reihenfolge:

Sidney Crosby, Pittsburgh Penguins

Crosby erzielte 36 Tore und sicherte sich mit Ligabestwerten von 68 Assists und 104 Scorerpunkten zum zweiten Mal in seiner Karriere die Art Ross Trophy. Er führte die Penguins zu ihrem zweiten Divisionstitel in Folge. In 60 von 80 Saisonspielen, die er bestritt, konnte er punkten (75,0%), darunter 30 Partien in denen er mehrfach punktete. Es gab nie mehr als zwei Spiele hintereinander in denen er nicht punkten konnte. Crosby erreichte zum fünften Mal in seiner Karriere die 100-Punkte-Marke. Am 29. November in seinem 497. NHL-Spiel kam er zu seinem 700. Scorerpunkt. Der 26-jährige in Cole Harbour, N.S., geborene Gewinner der Hart Trophy von 2006-07 steht zum vierten Mal unter den Finalisten. In 2009-10 und 2012-13 wurde er jeweils Zweiter.

Ryan Getzlaf, Anaheim Ducks

Getzlaf stellte mit 31 Toren eine persönliche Bestmarke auf und puschte mit 87 Punkten als zweitbester Scorer der Liga die Ducks zum ersten Mal in ihrer Franchisegeschichte zum besten Team in der Western Conference. Zwischen dem 15. Nov. und dem 15. Dez. konnte er 14 Spiele hintereinander punkten (6-11—17), die längste Serie in der NHL seit der Saison 2011-12. Getzlaf setzte mit sieben Siegtoren, nach Corey Perry (9) die zweitmeisten im Team, einen persönlichen Bestwert, erreichte mit +28 den zweitbesten +/-Wert seiner Karriere (2007-08: +32) und verhalf den Ducks zu neuen Franchiserekorden in Siegen (54), Punkten (116), Punkte in Prozent(70,7), Heimsiege(29) sowie Auswärtssiege (25). Der 28-jährige aus Regina, Sask., Stammende ist zum ersten Mal Hart Trophy Finalist.

Claude Giroux, Philadelphia Flyers

Giroux egalisierte mit 28 Toren seine persönliche Bestleistung und schloss mit 86 Punkten das Rennen um die Scorerwertung der Liga als Dritter ab. Er half den Flyers nach einem schwachen Saisonstart mit einer Bilanz von 3-9-0 zurückzukommen und sich für die Playoffs zum sechsten Mal in den vergangenen sieben Jahren zu qualifizieren. Nachdem er in den ersten fünf Spielen punktlos geblieben war und erst in der 16. Partie sein erstes Tor erzielen konnte, brachte es Giroux in den folgenden 67 Auftritten bis zum Saisonende auf 28-51—79, was einem Durchschnitt von 1,18 Punkten pro Spiel entspricht. Zwischen dem 11. und 30. Dez. punktete er neun Spiele in Folge und markierte am 19. Dez. sein 100. NHL-Tor. Der 26-jährige aus Hearst, Ont., Stammende ist zum ersten Mal Hart Trophy Finalist.

History

Die Hart Memorial Trophy wurde im Jahr 1960 von der National Hockey League vorgestellt, nachdem die original Hart Trophy in die Hockey Hall of Fame gekommen war. Die original Hart Trophy wurde im Jahr 1924 von Dr. David A. Hart, dem Vater von Cecil Hart, einem ehemaligen Manager und Coach der Montreal Canadiens, an die NHL gespendet.