Wir haben die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Durch die fortgesetzte Nutzung der Online-Services der NHL erklären Sie sich mit diesen aktualisierten Dokumenten und der Schlichtung von Streitigkeiten durch Schiedsverfahren einverstanden.
Willkommen |Konto|Abmelden 
NEU! MELDEN SIE SICH BEI IHREM SOZIALEN NETZWERK AN
ODER
 

Schwedens Kapitän Zetterberg fällt aus

Freitag, 02.14.2014 / 3:10 PM / NHL.com/de - Olympia 2014 Sotschi

Von Stefan Herget - Eishockey.com

Teile es mit Freunden


Schwedens Kapitän Zetterberg fällt aus
Schwedens Kapitän Zetterberg fällt aus

Schwedens Kapitän Henrik Zetterberg fällt für den Rest der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi wegen einer Verletzung aus. Dies gab der schwedische Eishockeyverband am Freitag bekannt.

Zetterberg, der einen Bandscheibenvorfall erlitten hat, verpasste 13 Spiele für die Detroit Red Wings in der laufenden NHL-Saison.

Zetterberg erzielte ein Tor und gewann sieben von 16 Bullys in 18:14 Minuten Eiszeit bei Schwedens 4-2 Olympia-Auftaktsieg gegen die Tschechische Republik am Mittwoch. Er hat am Donnerstag nicht trainiert, um eine Behandlung zu erhalten.

"In dieser Situation war es keine schwierige Entscheidung, da dies kein Grenzfall war", sagte Schweden Mannschaftsarzt Bjorn Waldeback am Freitag. "Für Menschen, die sich in Medizin auskennen, ist es offensichtlich, dass es nicht weitergehen konnte. [Henrik] hat sich mit dem medizinischen Personal in Detroit in Verbindung gesetzt. Ich stand im Kontakt mit den NHL-Ärzten, die hier sind. Sie stimmen völlig mit uns überein. Wenn du einen Bandscheibenvorfall, wie diesen erleidest, musst du für eine medizinische Untersuchung nach Hause reisen."

Waldeback sagte im Gespräch mit dem Olympia News Service(ONS), dass es kein spezifischer Kontakt im Spiel am Mittwoch war, der den neuen Ausbruch von Rückenschmerzen verursachte.

Schweden spielt am Freitag um 13.30 Uhr MEZ gegen die Schweiz.

"In Fairness zu Schweden, den Red Wings und sich selbst, hat er die richtige Entscheidung getroffen, sich von den Olympischen Spielen zurück zu ziehen", sagte Detroit General Manager Ken Holland gegenüber Helene St. James von der Detroit Free Press.

Holland sagte Zetterberg stehe für die Red Wings nicht zur Verfügung, wenn die NHL den Spielbetrieb nach der Olympia-Pause am 25. Februar wieder aufnehmen werde.

"Er wird für einen unbestimmten Zeitraum ausfallen", sagte Holland.

Es ist unklar, wann Zetterberg in die Vereinigten Staaten zurückzukehren wird. Nach Waldeback hat Zetterberg große Schmerzen. Holland sagte, er erwarte dass Zetterberg in den nächsten ein bis zwei Tagen abreisen werde.

Schweden fehlt jetzt zwei seiner Top Drei Center. Henrik Sedin von den Vancouver Canucks konnte wegen einer Rippenverletzung nicht zu den Olympischen Spielen kommen.

Washington Capitals Center Nicklas Back wird wahrscheinlich der Nummer 1 Center und Patrik Berglund von den St. Louis Blues wird eventuell in die Top Sechs Stürmer aufrutschen.

Zetterberg kann im Kader nicht mehr ersetzt werden. Laut den Regeln des IIHF wurden die Kader für die 12 Olympia-Mannschaften gesperrt, nachdem das Eröffnungsspiel des Turniers gestartet war. Schweden wird deswegen mit 24 Spielern auskommen müssen.

"Natürlich ist es nichts, was man sich wünscht, aber wir müssen unsere Möglichkeiten sehen und voraus schauen", sagte Schweden-Trainer Per Marts dem ONS. "Vielleicht ist es gut, einige Schwierigkeiten am Anfang zu haben, so dass wir sie vielleicht später nicht bekommen. Es gibt nichts, was wir dagegen tun können und ich glaube nicht, dass wir irgendetwas hätten anders machen können."

Verteidiger Niklas Kronwall, ein Teamkollege von Zetterberg bei den Red Wings, wurde Berichten zur Folge zum Kapitän der Schweden für den Rest des Turniers ernannt.