Melden Sie sich mit Ihrem NHL-Konto an:
  • Senden
 

Kanada legt Kader für Olympia 2014 Sotschi fest

Dienstag, 01.07.2014 / 6:04 PM / NHL.com/de - Olympia 2014 Sotschi

NHL.com

Teile es mit Freunden


Kanada legt Kader für Olympia 2014 Sotschi fest
Kanada legt Kader für Olympia 2014 Sotschi fest

Elf Spieler aus Kanadas Gold-Mannschaft von Vancouver vier Jahre zuvor wurden ausgewählt, um nächsten Monat bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi zu spielen.

Hockey Canada veröffentlichte seinen heiß erwarteten 25 Spieler umfassenden Olympia-Kader am heutigen Dienstag in Toronto. Torhüter Roberto Luongo (Vancouver Canucks), die Verteidiger Duncan Keith (Chicago Blackhawks), Shea Weber (Nashville Predators) und Drew Doughty (Los Angeles Kings), sowie die Stürmer Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins), Patrice Bergeron (Boston Bruins), Rick Nash (New York Rangers), Jonathan Toews (Blackhawks), Ryan Getzlaf (Anaheim Ducks), Corey Perry (Ducks) und Patrick Marleau (San Jose Sharks) kehren aus dem Team von 2010 zurück, das damals die USA im Finale um die Goldmedaille geschlagen hatte.

Auf die erstmalige Teilnahme an Olympia für Kanada können sich die Torhüter Carey Price (Montreal Canadiens) und Mike Smith (Phoenix Coyotes), die Stürmer John Tavares (New York Islanders), Matt Duchene (Colorado Avalanche), Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning), Chris Kunitz (Penguins), Jeff Carter (Los Angeles Kings), Patrick Sharp (Blackhawks) und Jamie Benn (Dallas Stars), sowie die Verteidiger Alex Pietrangelo (St. Louis Blues), Dan Hamhuis (Vancouver Canucks), P.K. Subban (Montreal Canadiens) und Marc-Edouard Vlasic (San Jose Sharks) freuen.

Blues Verteidiger Jay Bouwmeester kehrt zurück, nachdem er 2010 nicht nominiert wurde, aber 2006 neben Nash und Luongo bei Olympia in Turin aufgelaufen war.

Interessant sind auch die Akteure, die nicht ausgewählt wurden, um in Sotschi dabei zu sein. Unter ihnen sind fünf Spieler, die in der Mannschaft von 2010 vertreten waren und am olympischen Vorbereitungscamp von Team Canada im vergangenen August teilgenommen hatten: Eric Staal (Carolina Hurricanes), Joe Thornton (San Jose Sharks), Dan Boyle (Sharks), Mike Richards (Kings) und Brent Seabrook (Blackhawks).

Unter den anderen Topkandidaten, die nicht in den finalen Kader berufen wurden, sind prominente Namen wie Martin St. Louis (Lightning), Claude Giroux (Philadelphia Flyers), Logan Couture (San Jose Sharks), Taylor Hall (Edmonton Oilers), James Neal (Penguins) und Corey Crawford (Blackhawks).

Couture muss sich am Mittwoch einer Operation unterziehen, um eine Verletzung am Oberkörper zu behandeln, Berichten an nach seiner Hand. Die Sharks erwarten mehr Informationen über die Dauer seines Ausfalls nach dem Eingriff.

Hier ist der 25 Mann starke Kader von Kanada:

TORHÜTER (3)

Roberto Luongo (Vancouver Canucks)

Carey Price (Montreal Canadiens)

Mike Smith (Phoenix Coyotes)

VERTEIDIGER (8)

Duncan Keith (Chicago Blackhawks)

Shea Weber (Nashville Predators)

Drew Doughty (Los Angeles Kings)

Alex Pietrangelo (St. Louis Blues)

Jay Bouwmeester (St. Louis Blues)

Marc-Edouard Vlasic (San Jose Sharks)

P.K. Subban (Montreal Canadiens)

Dan Hamhuis (Vancouver Canucks)

STÜRMER (14)

Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)

Chris Kunitz (Pittsburgh Penguins)

Patrice Bergeron (Boston Bruins)

Ryan Getzlaf (Anaheim Ducks)

Corey Perry (Anaheim Ducks)

Rick Nash (New York Rangers)

Jonathan Toews (Chicago Blackhawks)

Patrick Sharp (Chicago Blackhawks)

John Tavares (New York Islanders)

Patrick Marleau (San Jose Sharks)

Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning)

Jeff Carter (Los Angeles Kings)

Matt Duchene (Colorado Avalanche)

Jamie Benn (Dallas Stars)