Willkommen |Konto|Abmelden 
NEU! MELDEN SIE SICH BEI IHREM SOZIALEN NETZWERK AN
ODER
 

Devils hoffen Jagr kann Lücke schließen

Mittwoch, 07.24.2013 / 3:40 PM / NHL.com/de - Nachrichten

Von Mike Morreale - Autor von NHL.com

Teile es mit Freunden


Devils hoffen Jagr kann Lücke schließen
Devils hoffen Jagr kann Lücke schließen

Die New Jersey Devils haben am Dienstag offiziell bekanntgegeben, dass der erfahrene Rechtsaußen Jaromir Jagr bei ihnen unterschrieben hat. Die Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht, aber ESPN.com hatte zuvor schon berichtet, dass es ein Ein-Jahres-Vertrag sein wird.

Jagr kann 16 Tore und 19 Assists aus der vergangenen Saison vorweisen und hilft den Devils aufgrund der Abgänge von Zach Parise, Ilya Kovalchuk und David Clarkson in den letzten zwei Jahren eine Lücke im Sturm zu füllen. Sogar mit Kovalchuk und Clarkson schlossen die Devils 2012-13 nur als 28. bei den erzielten Toren und 21. in der Überzahleffektivität ab und landeten so nur auf dem 11. Platz in der Eastern Conference.

Auch mit 41 Jahren hat Jagr eine unglaubliche Arbeitseinstellung vorzuweisen. Er hatte großen Einfluss auf viele der jungen Spieler der Philadelphia Flyers während der Saison 2011-12, wo er nach drei Jahren Europa in die NHL zurückkehrte und 19 Treffer und 54 Scorerpunkte sammelte. Er war ähnlich wertvoll für die Dallas Stars in 34 Spielen der vergangenen Saison, indem er vor seinem Wechsel zu den Boston Bruins am 2. April 14 Tore erzielte und 26 Punkte holte.

Die Bruins gaben für Jagr Lane MacDermid, ihren Erstrunden-Draft-Pick 2013 und Nachwuchsmann Cody Payne an die Stars ab. Der zukünftige Hall of Fame Spieler agierte danach während seinem Aufenthalt in Boston für den Rest der Saison und den Stanley Cup Playoffs in einer Reihe mit Patrice Bergeron und Brad Marchand. Er wurde außerdem im Powerplay in erster Linie eingesetzt.

Obwohl Jagr in 22 Playoffspielen für die Bruins keinen Treffer markieren konnte, holte er zehn Assists und rangierte auf Platz 4 des Teams mit 58 abgegebenen Schüssen. Er ist derzeit zurückblickend bis zur Saison 2011-12 in 31 aufeinander folgenden Playoffspielen torlos, was die längste Durststrecke dieser Art seiner Karriere bedeutet.

Jagr kann 681 Tore und 1.688 Punkte in 1.391 Spielen der regulären Saison über einen Zeitraum von 19 Spielzeiten mit sechs verschiedenen Teams vorweisen.

Jagr ist natürlich eine willkommene Ergänzung zum offensiven Mix von New Jersey. Er wird mit anderen Stürmern - Michael Ryder, Ryane Clowe und Rostislav Olesz -, die zuletzt verpflichtet wurden zusammentreffen, um die offensive Lücke, die der Weggang von Kovalchuk aufgrund seines Rücktritts aus der NHL zu Beginn des Monats hinterlassen hatte, zu schließen.

Verfolgen Sie Mike Morreale auf Twitter unter: @mikemorrealeNHL