Wir haben die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Durch die fortgesetzte Nutzung der Online-Services der NHL erklären Sie sich mit diesen aktualisierten Dokumenten und der Schlichtung von Streitigkeiten durch Schiedsverfahren einverstanden.
Melden Sie sich mit Ihrem NHL-Konto an:
  • Senden
  • Oder
  • Anmelden mit Google
 

Lecavalier einigt sich mit Flyers auf

Mittwoch, 07.03.2013 / 4:21 PM / NHL.com/de - Nachrichten

NHL.com

Teile es mit Freunden


Lecavalier einigt sich mit Flyers auf
Lecavalier einigt sich mit Flyers auf

Center Vincent Lecavalier, der vergangene Woche von den Tampa Bay Lightning aus seinem Vertrag herausgekauft wurde, hat sich mit den Philadelphia Flyers auf einen Mehrjahresvertrag verständigen können, gab das Team am Dienstag bekannt.

Tim Panaccio von CSN Philadelphia und Darren Dreger von TSN berichten, dass der US$ 22,5 Millionen schwere Kontrakt über fünf Jahre läuft, was einem jährlichen Durchschnittsgehalt von US$ 4,5 Millionen entspricht. Pierre LeBrun von ESPN.com berichtet, dass der Vertrag auch eine No-Trade Klausel enthält.

Ein Dutzend Teams zeigten Interesse an Lecavalier nachdem ihn die Lightning aus den letzten sieben Jahren seines Vertrages herausgekauft hatten. Tampa Bay wird ihm in den nächsten 14 Jahren US$ 32,667 Millionen zahlen.

Lecavalier kann eine 14-jährige NHL-Erfahrung vorweisen, In allen Jahren war er für Tampa Bay aktiv, die ihn beim NHL Draft 1998 an Nummer 1 gezogen hatten. Der 33-Jährige hat in seiner Karriere durchschnittlich 27Tore pro Saison erzielt. In der Spielzeit 2012/13 brachte er es für die Lightning in 32 Partien auf zehn Tore und 32 Scorerpunkte.

Lecavalier erzielte 383 Tore und 874 Scorerpunkte in 1.037 Saisonspielen. Er stand im Kader von Tampa Bay als diese 2004 den Stanley Cup gewonnen hatten und kam dabei auf neun Treffer und 16 Scorerpunkte.

In der Saison 2006/07 gewann Lecavalier mit 52 Treffern als bester Torschütze der NHL die Rocket Richard Trophy und war mit 108 Punkten drittbester Scorer. Im Jahr 2008 wurde ihm die King Clancy Memorial Trophy der NHL überreicht, mit der jener Spieler ausgezeichnet wird, der auf und abseits des Eises Führungsqualitäten und ein bemerkenswertes humanitäres Engagement in seiner Community zeigt.