Wir haben die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Durch die fortgesetzte Nutzung der Online-Services der NHL erklären Sie sich mit diesen aktualisierten Dokumenten und der Schlichtung von Streitigkeiten durch Schiedsverfahren einverstanden.
Melden Sie sich mit Ihrem NHL-Konto an:
  • Senden
  • Oder
  • Anmelden mit Google
 

Calgarys Kapitän Jarome Iginla nach Pittsburgh getradet

Donnerstag, 03.28.2013 / 3:12 PM / NHL.com/de - NHL Wechselfrist 2013

NHL.com

Teile es mit Freunden


Calgarys Kapitän Jarome Iginla nach Pittsburgh getradet
Calgarys Kapitän Jarome Iginla nach Pittsburgh getradet

Calgary, AB – Die Calgary Flames haben ihren Teamkapitän Jarome Iginla im Austausch gegen die beiden Stürmer Kenneth Agostino und Ben Hanowski sowie einem Erstrundenpick 2013 an die Pittsburgh Penguins getradet.

Jarome Iginla hat 16 Saisons lang für die Flames gespielt und war seit 2003 ihr Kapitän. Er ist der Spieler mit den meisten Toren (525), den meisten Punkten (1095) und den meisten Spielen (1219) in der Franchisegeschichte der Flames. Iginla war in elf aufeinanderfolgenden Spielzeiten der beste Torschütze der Flames. Eine Serie, die noch kein anderer Spieler in der Geschichte der NHL erreicht hat. Er führte die Flames in das Stanley Cup Finale 2004, stand dreimal im First-team All-Star und gewann den Mark Messier Leadership Award (2009), die Maurice “Rocket” Richard Trophy (2002 & 2004), den Lester B. Pearson Award (2002), die Art Ross Trophy (2002) sowie den King Clancy Award (2004).

Agostino, gebürtig in Flanders, New Jersey, befindet sich in der Juniorliga an der Yale University (ECAC), die als Viertplatzierte beim am 29. März stattfindenden NCAA West Regional 2013 teilnehmen werden. Er ist punktbester Scorer der Bulldogs mit 37 Zählern in 33 Saisonpartien, 15 Tore sowie 22 Assists, und wurde für das All-Ivy Team lobend erwähnt.

Gedraftet wurde er von den Pittsburgh Penguins ursprünglich beim NHL Draft 2010 in der fünften Runde an 140. Stelle.

Hanowski, gebürtig in Little Falls, Minnesota, hat eben erst seine Saison an der St. Cloud State (WCHA) beendet. Der Teamkapitän der Huskies brachte es mit 16 Toren und 13 Assists auf 29 Scorerpunkte in 34 Saisonspielen. Er war ihr zweitbester Torschütze. Hanowski hat den All-WCHA Academic Award gewonnen und wurde als WCHA Scholar-Athlete ausgezeichnet. Gedrafted wurde er ursprünglich von den Pittsburgh Penguins beim NHL Draft 2009 in der dritten Runde an 63. Stelle.